Schwarzwälder Kirsch – Schokopudding

Schwarzwälder Kirsch-Schokopudding

Kochen mit Martina und Moritz 18.04.2020 UT DGS Verfügbar bis 18.04.2021 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer

Download Podcast

Schwarzwälder Kirsch – Schokopudding

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Und dann muss auch manchmal was Süßes sein! Man kann ja einfach ein Stück Schokolade in den Mund schieben, aber vielleicht sind ja noch Schoko-Ostereier oder -hasen von Ostern übrig? Dann entsteht daraus im Handumdrehen ein superköstliches Dessert. Das heißt: Die Creme ist wirklich im Handumdrehen gemacht, dann aber braucht sie eine Weile, um abzukühlen und fest zu werden. Deshalb: Am besten am Vortag oder am Morgen die Schokolade in der Sahnemilch auflösen. Dauer: keine 3 Minuten. Dann in Gläser füllen und kalt stellen. Zum Servieren die Kirschen auflegen und etwas Sahne halbsteif schlagen. Dauer: weitere 3 Minuten.

Zutaten für vier Personen:

  • 150 g Schokolade (z.B. Schokoeier oder Osterhasen)
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 TL fein geriebener Ingwer
  • 150 g eingelegte Kirschen (Kompott)
  • ca. 100 ml Schlagsahne zum Dekorieren

Zubereitung:

  • Schokoeier (möglichst nicht gefüllt) oder -hasen zerbröckeln. Milch und Sahne in einer Kasserolle erhitzen, die Schokolade zufügen und unter Rühren mit dem Gummi- oder Silikonschaber auflösen. Aufpassen, dass die Masse nicht zu heiß wird.
  • Nach Gusto mit Chilipulver und/oder geriebenem Ingwer würzen. In Dessertgläser verteilen und in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren abgetropfte Kirschen auf der Oberfläche verteilen und mit steif geschlagener Sahne toppen.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 18.04.2020, 17:45