Jägerschnitzel – die ostdeutsche Variante

Das Bild zeigt das fertige Gericht:"Jägerschnitzel – die ostdeutsche Variante".

Jägerschnitzel – die ostdeutsche Variante

Diese kultige Variante des Jägerschnitzels hat in der ehemaligen DDR Tradition. Serviert wird sie klassischerweise auf Spirellinudeln und mit Tomatensauce.

Zutaten für 4 Personen:

Tomatensauce:

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Ketchup
  • 2 EL Tomatenmark
  • ½ Knoblauchzehe
  • 200 ml Gemüsebrühe

Jägerschnitzel:

  • 600 g Jagdwurst
  • 4 EL Weizenmehl (Type 405)
  • 1 Ei
  • 1 EL Sahne
  • 150 g Paniermehl
  • 80 ml Rapsöl

Außerdem: 500 g Spirelli Nudeln

Zubereitung:

Tomatensauce:

  • Für die Tomatensauce Zwiebel schälen und fein würfeln. Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebelwürfel darin anschwitzen, bis sie glasig sind. Ketchup und Tomatenmark dazugeben sowie Knoblauch hineinreiben. Alles verrühren und kurz andünsten, anschließend mit Brühe ablöschen. Sauce aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Schnitzel:

  • Für die Schnitzel die Jagdwurst pellen und in 8 schräge, ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Panierung vorbereiten: Jeweils einen Teller mit Mehl, verquirltem Ei mit Sahne und Paniermehl bereitstellen. Die Wurstscheiben einzeln erst in Mehl wenden, dann in die verquirlte Eiflüssigkeit geben und zuletzt panieren.
  • Zum Braten Rapsöl in einer Pfanne bei mittlerer Wärmezufuhr erhitzen. Panierte Wurstscheiben in die Pfanne geben und beidseitig goldbraun braten. Die fertigen Schnitzel anschließend kurz auf ein Stück Küchentuch legen, sodass das überschüssige Fett abtropfen kann.
  • Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen bis sie al dente sind. Pasta abschütten und möglichst rasch in tiefen Tellern anrichten. Zum Servieren je zwei Jägerschnitzel auf die Spirellis legen und Tomatensauce darüber geben.

Tipp von Kultkoch Herbert Frauenberger: Die Schnitzel nicht komplett mit Sauce bedecken, sondern nur zum Teil – so bleibt ein Großteil der Panierung knusprig.

Noch mehr Rezepte zum Ausprobieren und Nachkochen

Stand: 03.10.2020, 12:00