Banner WDR Unternehmen

Walter Schneeloch

Stellvertretendes Mitglied des WDR-Rundfunkrats

Walter Schneeloch

Entsendungsbeauftragte Organisation: Landessportbund NRW

Walter Schneeloch

Geboren 1947 in Bensberg, verheiratet, zwei Kinder.

Von 1953 bis 1957 kath. Volksschule Bensberg, von 1957 bis 1966 Albertus-Magnus-Gymnasium Bensberg, Abitur am 5.11.1966. Von 1967 bis 1970 Studium an der Pädagogischen Hochschule Rheinland, Abteilung Köln. Erste Staatsprüfung für das Lehramt an der Grund- und Hauptschule am 5.5.1970, Zweite Staatsprüfung am 16.8.1971.
Ab 31.8.1971 Hauptschullehrer, ab 1.12.1972 zunächst Fachleiter für Sport am Bezirksseminar Bergisch Gladbach, ab 1.3.1977 dort Pädagogischer Fachleiter. Ab 15.2.1978 Rektor an der Gemeinschaftsgrundschule Büscherhof in Leichlingen.

Ab 26.8.1986 Dezernent für Schul- und Vereinssport beim Regierungspräsidenten Köln. Vom 1.10.1989 bis 30.9.2005 Beigeordneter der Stadt Gummersbach.
Aktiver Fußballer und Leichtathlet sowie Fußballtrainer, Dozent in der dezentralen Übungsleiterausbildung des Kreissportbundes des Rheinisch-Bergischen Kreises, Vorsitzender des TUS Moitzfeld.

1992 Vorsitzender des Fußballkreises Rhein-Berg, 1992 stellv. Vorsitzender des Fußball-Verbandes-Mittelrhein, 1992 Beisitzer im Vorstand des Westdeutschen-Fußball-Verbandes, 1993 Beisitzer im Präsidium des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen (LSB NRW), 1993 Vorsitzender des Ausschusses "Verein" im LSB NRW, 2001 Vizepräsident des LSB NRW und Vorsitzender des Bildungswerkes des LSB NRW. Von 2005 bis 2018 Vorsitzender des Trägervereins der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes. Von 2006 bis 2018 Vizepräsident "Breitensport/Sportentwicklung" im Deutschen Olympischen Sportbund.
Seit 2005 Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen, seit 2017 Präsident des Sportbildungswerkes des LSB NRW.

Seit 6.2.2006 Stellvertreter eines Mitglieds, vom 15.12.2006 bis 1.12.2016 Mitglied und seit dem 2.12.2016 wieder stellv. Mitglied des WDR-Rundfunkrats.

Walter Schneeloch ist der Stellvertreter von Gisela Hinnemann