Bundestagswahl 2021: WDR am Wahlsonntag mit Ergebnissen, Reaktionen und Analysen aus Nordrhein-Westfalen

Bundestagswahl 2021: WDR am Wahlsonntag mit Ergebnissen, Reaktionen und Analysen aus Nordrhein-Westfalen

Bundestagswahl 2021: WDR am Wahlsonntag mit Ergebnissen, Reaktionen und Analysen aus Nordrhein-Westfalen

Der WDR berichtet am Wahlsonntag crossmedial über die Bundestagswahl 2021 und liefert Ergebnisse, Reaktionen und Analysen aus Nordrhein-Westfalen.

Der WDR legt in seiner crossmedialen Berichterstattung von der Bundestagswahl am Sonntag (26.09.2021) den Fokus auf das größte deutsche Bundesland NRW – und hat dabei natürlich auch die Hauptstadt Berlin im Blick. In der "WDR aktuell"-App, online auf wdr.de, im Radio, in den sozialen Medien und im WDR Fernsehen werden Prognosen, Hochrechnungen und erste Ergebnisse präsentiert und analysiert.

Sondersendungen in Fernsehen und Radio

Das WDR Fernsehen informiert am Sonntagabend in verschiedenen Sendungen fast vier Stunden lang über die Ergebnisse und die Reaktionen darauf. Schon ab 17.30 Uhr wird es Berichte über den Wahlkampf und Schalten zu den Reporter:innen in den Parteizentralen in Berlin und Düsseldorf geben. Um 18.00 Uhr wird die Prognose veröffentlicht, später folgen auch landesweite Hochrechnungen und Ergebnisse aus den NRW-Wahlkreisen. Im Nachrichtenmagazin Aktuelle Stunde (ab 18.45 Uhr) wird die Bundestagswahl mit Reportagen, Reporter-Gesprächen und Analysen einen breiten Raum einnehmen.

Von 19.30 bis 20.00 Uhr berichtet das WDR Fernsehen im Rahmen der Sondersendung weiter. Auch der späte Abend steht ganz im Zeichen der Wahl. Von 22.15 Uhr bis 23.30 Uhr präsentiert der WDR weitere Ergebnisse aus den Wahlkreisen und bewertet in Analysen die Bedeutung für Berlin und NRW. In diesen 75 Minuten werden auch die WDR-Lokalzeit-Ausgaben über die Ergebnisse aus ihren Regionen berichten – und zwar zwischen 22.45 Uhr und 22.50 Uhr, sowie zwischen 23.20 Uhr – 23.28 Uhr.

Auch im WDR-Radioprogramm gibt es ein umfassendes Angebot zu Bundestagswahl: Auf 1LIVE (14.00 Uhr bis 20.00 Uhr), WDR 2 (17.00 Uhr bis Mitternacht), WDR 4 (18.00 Uhr bis 22.00 Uhr) und WDR 5 (17.30 Uhr bis 23.00 Uhr) sind Sondersendungen geplant.

1LIVE setzt den ganzen Tag über den Schwerpunkt "Geht wählen!". Auf WDR 2 sind zwischen 18.30 Uhr und 23.30 Uhr jeweils zur halben Stunde Lokalzeit-Ausgaben zu den regionalen Wahlentscheidungen geplant.

Breites Angebot im Netz und auf Social-Media

In der App von "WDR aktuell" und auf den WDR-Online-Seiten berichtet der WDR ebenfalls ausführlich über die Wahl. In Kooperation mit Infratest dimap werden die Prognose, die Hochrechnungen und Wahlkreisergebnisse – auch aus NRW – aufbereitet. Und das sogar auf Städte- und Gemeindeebene. Die Ergebnisse werden dann mit demografischen Faktoren und Sozialstrukturen in NRW ins Verhältnis gesetzt.

Bundestagswahl 2021: WDR am Wahlsonntag mit Ergebnissen, Reaktionen und Analysen aus Nordrhein-Westfalen

Darüber hinaus wird es auf wdr.de und in der "WDR aktuell"-App unter anderem einen Live-Ticker geben, der die User:innen im Minutentakt informiert. Die Berichterstattung auf Social Media (Twitter, Facebook, Instagram Messenger) rundet das Angebot zur Bundestagswahl ab. Hier werden unter anderem auch die TV-Sondersendungen gestreamt und persönliche Geschichten rund um den Wahlsonntag erzählt. Auf dem Instagram-Account "Aktuelle Stunde" steht die Perspektive von Erstwähler:innen auf die Bundestagswahl im Vordergrund.

Der WDR-Kandidat:innen-Check

Bis zum Wahlsonntag haben Interessierte weiter die Möglichkeit sich ein Bild von den Kandidatinnen und Kandidaten in ihrem Wahlkreis zu machen. Mehr als 500 Direktkandidat:innen aus Nordrhein-Westfalen haben beim WDR-Kandidat:innen-Check mitgemacht und in drei kurzen Videos sich und ihre politischen Ideen vorgestellt.

Stand: 24.09.2021, 13:25