Mehrkanalton über Satellit

Reihe von Lautsprechern

Mehrkanalton über Satellit

Per DVB-S können Sie die Radioprogramme des WDR und auch die der anderen ARD-Anstalten inklusive Sendungsinformationen über Satellit empfangen - und das in CD-Qualität! Einige Sendungen werden auf diesem Empfangsweg auch in 'Mehrkanalton 5.1' gesendet.

Der WDR plant, weitere Produktionen - zeitgleich zu ihrer Ausstrahlung in Stereo - via DVB-S in Mehrkanalton auszustrahlen. Bitte beachten Sie, dass sich aus (betriebs-)technischen Gründen kurzfristig Änderungen ergeben können.

Cristian Măcelaru dirigiert das WDR Sinfonieorchester

Cristian Măcelaru dirigiert das WDR Sinfonieorchester

Freitag, 04. Februar 2022

20:04 bis 22:30 WDR 3 Konzert live

WDR 3 Konzert live

WDR Sinfonieorchester - Überschwang und Hingabe

Mit Susanne Herzog

Downtime nennt Sean Shepherd seinen Beitrag zur WDR Serie "Miniaturen der Zeit".

Sean Shepherd:
Downtime, Uraufführung
Sergej Rachmaninow:
Die Toteninsel, op. 29 / Rhapsodie über ein Thema von Paganini, op. 43
Peter Tschaikowsky:
Sinfonie Nr. 5 e-Moll, op. 64
Anna Vinnitskaya, Klavier; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Cristian Măcelaru

Übertragung aus der Kölner Philharmonie
Parallele Ausstrahlung in Mehrkanal 5.1

Der amerikanische Komponist Sean Shepherd reflektiert das Phänomen der Zeit, vor allem wie er diese während der Pandemie wahrgenommen hat: "Die Zeit schien sich zu beschleunigen, zu verlangsamen oder sogar still zu stehen. Isolation, die Aufgabe von Plänen für die Zukunft oder die Unsicherheit über die Zukunft haben unsere Wahrnehmung der Zeit und unseren Platz darin verunsichert."
Von Endzeit, Schwermut und letzten Dingen handelt die dramatische Fünfte Sinfonie von Tschaikowsky.
Um dunkle Seiten geht es zuvor auch in den beiden Werken von Rachmaninow, in der Hommage an den Teufelsgeiger Niccolò Paganini und in der sinfonischen Dichtung nach Böcklins beklemmendem Gemälde "Die Toteninsel".