WDR Big Band freut sich über Innovationspreis

Innovationspreis WDR Big Band

WDR Big Band freut sich über Innovationspreis

Die WDR Big Band hat den "Preis Innovation 2020" für ihre Playalong-App erhalten. Mit der ausgezeichneten Software können Jazzbegeisterte gemeinsam mit der Band musizieren.

Die Deutsche Orchester-Stiftung zeichnete die WDR Big Band mit dem "Preis Innovation 2020" aus. Mit ihrer ausgezeichneten Playalong-App bietet die Band Jazzbegeisterten die Möglichkeit, gemeinsam mit einer international renommierten Big Band zu musizieren. Jedes der eigens komponierten Arrangements kann angehört, elf Instrumente können als Solospuren ausgewählt werden. Dafür sind Noten sowie Audiofiles hinterlegt. Die kostenlose App unterstützt Schul- und Amateur-Big Bands sowie Hobbymusiker, bietet aber auch angehenden Profis die Möglichkeit zur Weiterbildung auf hohem Niveau. Die Playalong-App ist seit Mai dieses Jahres auf dem Markt und wurde bis Oktober bereits über 45.000 Mal heruntergeladen. Seit Ende letzter Woche ist ein neuer Release der App auf dem Markt, mit fünf neuen Arrangements sowie einer Reihe neuer Features.

Der mit 20.000 Euro dotierte Preis wurde am 15. Dezember in Köln offiziell überreicht, Andreas Bausdorf (Geschäftsführer Deutsche Orchesterstiftung) und Louwrens Langevoort (Juryvorsitzender und Intendant der Kölner Philharmonie) nahmen die Ehrung vor. "Das Konzept der App hat uns überzeugt, weil sie für alle Jazzbegeisterten, unabhängig von Alter oder Leistungsstand, die Möglichkeit zu Teilhabe und musikalischer Weiterentwicklung bietet. Dabei können die Benutzer auf Noten und eine Übe-Software zurückgreifen, um schließlich virtuell gemeinsam mit der WDR Big Band zu musizieren. Diese Form der Musikvermittlung ist ebenso vorbildlich wie innovativ", so Louwrens Langevoort.

Christoph Stahl (Leiter der HA Orchester und Chor) freut sich sehr über den Preis und betont die besondere Bedeutung der App in diesen Tagen: "Wir freuen uns sehr über den Innovationspreis 2020 der Deutschen Orchester-Stiftung. Der Preis und die vielen Downloads der App zeigen uns auf, dass wir mit unserem Angebot ins Schwarze getroffen haben. Gerade in dieser schwierigen Zeit vermissen viele Hobby-Musiker*innen das gemeinsame Musizieren mit Freunden oder im Orchester. Hierfür bietet die Play Along App der WDR Bigband eine gute Möglichkeit etwas zu trösten."

Und Christian Schmitt (Tonmeister der WBB) merkt an: "Als unser Bassist John Goldsby vor über zwei Jahren die Idee zu einer Play-Along-App hatte, fand ich das direkt auch aus Sicht des Recording Producers extrem spannend. Welche Klangästhetik benötigen wir, wie kombiniert man die Wünsche der User nach einer individuellen, nach Instrumenten aufgefächerten Mischung und leichtem, intuitivem Handling? Es folgten viele Wochen 'Forschungsarbeit' im aufnahmetechnischen Neuland und es freut mich sehr, dass die App den Nutzern so viel Freude macht!"

Mit dem "Preis Innovation" will die Deutsche Orchester-Stiftung neue Ansätze würdigen und ihnen öffentliche Wertschätzung verschaffen, sei es bei Konzertformaten und Programmen, bei der Ansprache neuer Zielgruppen, im Bereich der Musikvermittlung oder des Ensemblemanagements.

Stand: 17.12.2020, 12:28