FOTOS und VIDEO: Rosenmontagszug in Köln

FOTOS und VIDEO: Rosenmontagszug in Köln

"Mer Kölsche danze us der Reih" - der Kölner Rosenmontagszug schlängelte sich von der Südstadt in die Innenstadt. Den Höhepunkt der Session feierten hunderttausende Jecke am Zugweg.

Am frühen Nachmittag wurde der Zug wegen eines Rettungseinsatzes unterbrochen. Eine Pferdekutsche war durchgegangen. Bei dem Unfall wurden fünf Menschen verletzt.

Kölle Alaaf - "D'r Zoch kütt"

Tanzmarie

Das Motto in Köln: "Mer Kölsche danze us der Reih" (Wir Kölner tanzen aus der Reihe).

Das Motto in Köln: "Mer Kölsche danze us der Reih" (Wir Kölner tanzen aus der Reihe).

Mehr als zehntausend Zugteilnehmer sind durch die Stadt gezogen.

"Enmol Prinz zo sin": In der Session 2018 ist es Michael II. von der KKG Nippeser Bürgerwehr.

Der Zug wurde am frühen Nachmittag von einem Unglück überschattet. Eine Pferdekutsche war durchgegangen, fünf Menschen wurden verletzt.

Der hinter der Kutsche folgende Teil des Rosenmontagszuges wurde gestoppt.

Nach etwa einer halben Stunde konnte der Zug fortgesetzt werden.

Die Politik liefert reichlich Vorlagen für die Persiflagewagen: GroKo-Verhandlungen auf dem Spielplatz führen zur "Großen Kollision".

Die #MeToo-Debatte ist auch im Karneval ein Thema: Schweine grapschen nach dem Tanzmariechen.

Auch der Brexit ist Thema.

Der Dieselsumpf ist immer noch nicht trocken gelegt.

Mit beiden Händen winken und werfen.

300 Tonnen Süßigkeiten werden in Köln verteilt.

Schokolade, Pralinen und Bonbons regnen auf die Kostümierten am Straßenrand.

Besonders begehrt: Strüßje (Sträußchen), die häufig gezielt nach Sichtkontakt verteilt werden.

Diese Hübschen sammeln sicherlich reichlich Blümchen.

Schunkeln und ein lautes "Alaaf" - so geht Straßenkarneval.

Verkleidung ist ein Muss, gerne bunt und verrückt.

Die Affen sind los!

Vor nicht langer Zeit hatte der FC-Geisbock europäische Träume, die jäh zerplatzt sind.

Das Kölner Herz schlägt trotzdem für den FC.

Einheitstracht für Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

Und dann die Hände zum Himmel.

So schön: Dom, Sonnenschein und Karneval!

"Hallo Barbarossaplatz": Querbeat spielen ihren Sessionshit 2017/2018 live im Zug.

Viele Jecken sind früh unterwegs, um sich die besten Plätze am Zugweg zu sichern.

Vor dem offiziellen Zug schreiten kleinere Gruppen den Zugweg entlang...

...und sorgen schon einmal für gute Stimmung.

Gute Kostümwahl - gerüstet für jedes Wetter.

Zu diesen Cowboys hält man am besten Abstand.

Piraten trifft man zu Karneval an jeder Ecke.

Beste Kulisse für ein Selfie am Rosenmontag – der im Karneval oft besungene Dom.

Die Helfer sind schon viele Stunden vorher im Einsatz...

...machen Tribünen und die Wege hübsch.

Auch die Sanitäter haben ihre Plätze eingenommen, lange bevor der erste Wagen kommt.

Die Polizei war mit Großaufgebot im Einsatz. Abgesehen von dem Unglück mit der Kutsche zeigte sich die Polizei in Köln zunächst zufrieden mit dem Verlauf.

Stand: 12.02.2018, 17:30