09. Oktober 1940: Beatle John Lennon wird geboren

Stichtag

09. Oktober 1940: Beatle John Lennon wird geboren

Mitten im Zweiten Weltkrieg kommt John Lennon am 9. Oktober 1940 während eines Luftangriffs deutscher Bomber auf Liverpool zur Welt. Vielleicht wird der Sänger deshalb später ein Pazifist. Und vielleicht liegt hier schon der Grund für sein künstlerisches Bestreben, keine Zeit mit Nichtstun zu verschwenden. "Lennon vergeudete nie eine Minute", wird seine Tante Mimi später sagen. "Dauernd zeichnete er oder schrieb Gedichte. Und jeden Abend sang er sich selbst in den Schlaf."


Tante Mimi muss es wissen: Als Lennon fünf Jahre als ist, übergibt ihn seine Mutter in ihre Hände und in die von Onkel George. Hier wächst Lennon in bescheidenem Wohlstand auf: eine Idylle, aus welcher der begeisterte Leser von "Alice im Wunderland" bereits als Kind in verrückte Phantasiewelten auszubrechen sucht. Der wirkliche Ausbruch gelingt ihm an der Seite von Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr. Als Teil der "Beatles" schreibt Lennon Musikgeschichte. Vielleicht schreibt McCartney die besseren Melodien. Aber Pilzkopf Lennon hat den spontanen, anarchischen Witz. Bei einem Benefiz-Konzert vor adeligem Publikum bittet er das Publikum "auf den billigen Plätzen", rhythmisch mitzuklatschen: "Der Rest soll bitte mit seinen Juwelen klimpern."

Ende der sechziger Jahre lernt Lennon die exzentrische japanische Konzeptkünstlerin Yoko Ono kennen, die Kritiker später für das Ende der "Beatles" verantwortlich machen. Mit ihr veranstaltet er Happenings für den ewigen Pazifismus. 1969 empfangen Ono und Lennon, inzwischen langhaarig, im Hilton Hotel fünf Tage lang die Presse, um inmitten von Blumen im Bett liegend für den Weltfrieden zu werben. Nixon setzt das FBI auf Lennon an, sein Telefon wird abgehört. Er kontert mit "Imagine" (1971), seinem Glaubensbekenntnis gegen Unterdrückung und Gewalt.


Unermüdlich arbeitet Lennon an weiteren Hits. "Meine Arbeit wird erst beendet sein, wenn ich tot bin", sagt er später im Interview. "Und ich hoffe, das wird noch lange, lange dauern." Aber der Wunsch geht nicht in Erfüllung. Im Dezember 1980 wird John Lennon von einem verwirrten Fan in New York erschossen.


Stand: 09.10.05