9. April 1882 – Jumbo kommt in die USA

Afrikanischer Elefant Jumbo im London Zoological Gardens, Regents Park, London,

Stichtag

9. April 1882 – Jumbo kommt in die USA

Als der afrikanische Elefant Jumbo am 9. April 1882 den Hafen von New York erreicht, säumen Tausende von Schaulustigen die Kais. Konfetti wird geworfen, Musikkapellen spielen auf, Tanzmädchen vollführen Paraden. Danach wird der dreieinhalb Meter hohe und sechseinhalb Tonnen schwere Dickhäuter im Triumphzug durch die Straßen der Metropole geleitet.

Es ist ein Empfang wie für einen Kinostar. Und ein Star ist Jumbo auch in der alten Welt schon längst gewesen. Dort wurde er als erster lebender afrikanischer Elefant Englands gefeiert.

Der Prinz von Wales nimmt Anteil

Natürlich hat Europa schon vor Jumbo Elefanten gesehen. Den Anfang macht vermutlich Abul Abbas, den der Kalif Harun-ar-Raschid im 9. Jahrhundert dem fränkischen Kaiser Karl dem Großen schenkt. Bis zum Jahr 1800 gibt es auf dem Kontinent immerhin rund ein Dutzend Dickhäuter zu bestaunen. Aber Jumbo ist besonders groß. Und er ist der Liebling der Londoner Zoobesucher. 16 Jahre lang trägt er geduldig mehr als eine Million Jungen und Mädchen auf seinem Rücken durch die Anlagen.

Doch dann kommt die Geschlechtsreife. Jumbo wird störrischer: Immer schwieriger wird es, ihn zum Transport von Kindern zu bewegen. Da entscheidet die Zoodirektion, ihr "Zugpferd" zu verkaufen. Ein Sturm der Entrüstung bricht los: Selbst der Prinz von Wales interveniert. Aber alles Jammern und Klagen will nichts nützen.

Namensgeber für den Jumbo-Jet

In den USA wittert der amerikanische Zirkuspionier und gewiefte Werbestratege Phineas Taylor Barnum seine Chance. Für 10.000 Pfund kauft er Jumbo und transportiert ihn unter reger Anteilnahme der Bevölkerung nach New York. Drei Jahre lang reist Jumbo als "König der Elefanten" mit Barnums Eisenbahn-Zirkus durch Amerika – bis er 1885 beim Umladen auf einem Bahnhof von einer Lokomotive erfasst wird und stirbt.

1939 macht Walt Disney den Dickhäuter als "Dumbo", der fliegende Elefant, im gleichnamigen Zeichentrickfilm unsterblich. Und auch der Jumbo-Jet ist wegen seiner Größe nach dem "König der Elefanten" benannt.

Stand: 09.04.2012

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Freitag gegen 17.40 Uhr und am Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.