25. August 2001: Haakon von Norwegen heiratet Mette-Marit

Haakon und Mette-Marit

Stichtag

25. August 2001: Haakon von Norwegen heiratet Mette-Marit

1999 besucht der norwegische Kronprinz Haakon von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg das "Quart-Festival" für Hip-Hop-Fans in Kristiansand. Hier fällt sein Blick auf die blonde Mette-Marit Tjessem Høiby. Der Prinz und die allein erziehende Mutter verlieben sich.

Zunächst sieht alles nach einer von Haakons Affären aus, aber dann bezieht der Thronfolger mit Mette-Marit und ihrem Sohn Marius eine gemeinsame Wohnung in Oslo. Die Zustimmung der Norweger zum Königshaus, traditionell bei 90 Prozent gelegen, stürzt ins Bodenlose. Nur mehr 59 Prozent stehen Umfragen zufolge noch hinter ihm. "Ist Mette-Marits Vergangenheit eine Belastung für die Monarchie?", fragt eine besorgte Journalistin.

Wilde Partys und Drogen

Der Sympathieeinbruch hat vor allem mit Mette-Marits Vergangenheit zu tun. Nicht nur verfügt die junge Frau aus dem Bürgertum über keine angemessene Ausbildung. Wilde Partys und Drogen waren an der Tagesordnung. Und der Vater ihres Sohnes ist wegen Drogenbesitzes vorbestraft. So eine Frau, findet auch Norwegens Presse, darf nicht Königin des Landes werden.

Haakon aber sieht das seit jeher anders. "Man sollte nicht heiraten aufgrund des gesellschaftlichen Standes", hatte er schon als junger Student verkündet. "Man sollte diejenige heiraten, bei der man das Gefühl hat: Mit der will ich den Rest meines Lebens verbringen." Diesem Grundsatz bleibt er treu.

Die Prinzessin der Herzen

Drei Tage vor der Hochzeit gehen Haakon und Mette-Marit nochmals an die Öffentlichkeit. Sie distanziere sich von ihrem früheren Leben, bekennt die Braut in einer hoch emotionalen Rede: "Ich habe ziemlich ausschweifend gelebt. Ich habe Grenzen überschritten. Ich kann die Zeit nicht zurückdrehen, auch wenn ich mir das wünsche." Der Auftritt macht aus dem ehemals wilden Mädchen die Prinzessin der Herzen.

Am 25. August 2001 heiratet Kronprinz Haakon Mette-Marit Tjessem Høiby im Dom von Oslo: umjubelt von Volk und Medien.

Stand: 25.08.2011

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Freitag gegen 17.40 Uhr und am Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.