17. November 2009 - Vor 65 Jahren: Danny De Vito wird geboren

Stichtag

17. November 2009 - Vor 65 Jahren: Danny De Vito wird geboren

"Mein Motto ist: nicht mehr zunehmen und bloß nicht mehr wachsen", sagt US-Schauspieler Danny De Vito, der 1,52 Meter groß ist. "Ich mag mich, so wie ich bin - solange mir keiner ein Cocktailglas auf den Kopf stellt." Nur wenn er mit tollen Frauen tanze, dann könne er ruhig ein paar Zentimeter mehr oder sie ein paar weniger vertragen.De Vito, der am 17. November 1944 als Sohn einer italienischen Arbeiterfamilie in Neptune im US-Bundesstaat New Jersey geboren wird, hat klein angefangen. Nach einer Friseurausbildung arbeitet er im Schönheitssalon seiner Schwester in New York. Er will Maskenbildner werden. Doch an der Kunstakademie kommt er nicht in die entsprechenden Kurse und wechselt deshalb in die Schauspielklasse. Nach seinem Abschluss 1966 sammelt er erste Erfahrungen in Off-Broadway-Stücken.

Bekannt wird De Vito mit seiner Rolle als schizophrener Martini im Oscar-prämierten Film "Einer flog über das Kuckucksnest", in dem er an der Seite von Jack Nicholson spielt. Nach 114 Folgen und einem Emmy für die Sitcom "Taxi" wird De Vito in den 1980er Jahren zum Filmstar. Er spielt mit Michael Douglas und Kathleen Turner in "Die Jagd nach dem grünen Diamanten", mit Arnold Schwarzenegger in der Komödie "Zwillinge". Ganoven, Muttermörder, Börsenhaie oder Scheidungsanwälte: De Vito wird gerne mit boshaften Rollen besetzt. Im zweiten "Batman" spielt er den mafiösen Pinguin und im Krimi "LA Confidential" ist er ein windiger Reporter.

Ab Ende der 1980er Jahre arbeitet De Vito auch als Regisseur und Produzent. Er führt bei schwarzen Komödien wie "Schmeiß die Mama aus dem Zug" und "Der Rosenkrieg" Regie und produziert mit "Schnappt Shorty", "Erin Brockovich" oder "Pulp Fiction" Welterfolge. "Ich liebe es, vor der Kamera zu stehen", sagt De Vito. "Als Regisseur aber kann ich meine Phantasie austoben und als Produzent mit all diesen phantastischen Kollegen zusammenarbeiten." Im Kino ist De Vito der König der Giftzwerge, privat aber gilt er als witzig, clever, charmant und ausdauernd: Der Zigarren-Liebhaber ist seit 1982 mit Schauspielerin Rhea Perman verheiratet und hat drei Kinder.

Stand: 17.11.09