18. Dezember 2007 - Vor 10 Jahren: "Reformstau" wird Wort des Jahres

Stichtag

18. Dezember 2007 - Vor 10 Jahren: "Reformstau" wird Wort des Jahres

Deutschland, Mitte der 1990er Jahre: Vier Millionen Menschen sind arbeitslos - Sozialhilfeempfänger, anders als heute, nicht mitgezählt. Die Kosten für Sozial- und Rentenversicherung - die Lohnnebenkosten - sind aus Sicht der Wirtschaft so hoch, dass zu wenige neue Stellen geschaffen werden. Der Ruf nach Veränderung wird laut. Anfang 1997 versucht die Bundesregierung aus CDU, CSU und FDP, eine Steuerreform in die Wege zu leiten. Alle Bürger sollen weniger Einkommenssteuer zahlen, Spitzenverdiener jedoch besonders entlastet werden. Doch die SPD bremst die Pläne mit ihrer Mehrheit im Bundesrat. Ein Jahr vor der Bundestagswahl wollen die Sozialdemokraten offenbar einen politischen Erfolg der Regierung von Helmut Kohl (CDU) verhindern. Auf das jahrelange "Aussitzen" durch die Kohl-Regierung folgt nun eine "Blockadehaltung" der SPD, was zu einem "Reformstau" führt - mit diesen Begriffen wird die Situation in den Medien beschrieben.

Am 18. Dezember 1997 wird "Reformstau" von der Gesellschaft für deutsche Sprache zum Wort des Jahres 1997 gekürt. "Dieser Ausdruck bezieht sich auf die verschiedenen Reformen, die nicht vom Fleck kamen, aber auch auf den Zustand der deutschen Gesellschaft allgemein", begründet Sprecher Gerhard Müller in Wiesbaden die Entscheidung der Jury.Auf Platz zwei wählt die Gesellschaft die Redewendung "Ruck durch Deutschland". Bundespräsident Roman Herzog hat zuvor in seiner Berliner Rede gesagt: "Durch Deutschland muss ein Ruck gehen." Auf den dritten Platz setzen die Juroren "Bildungsmisere", ein Begriff aus der Diskussion um Studentenstreiks und Hochschulreform. Es folgen an vierter und fünfter Stelle: "Klonschaf" und "Elchtest". Beim Wort des Jahres handele es sich nicht um die am häufigsten gebrauchten Wörter des Jahres, sagt Gesellschaftssprecher Müller. Vielmehr seien die Wörter des Jahres Ausdrücke, die für das vergangene Jahre typisch gewesen sind. An diesen "sprachlichen Jahresringen" sei die Entwicklung der Gesellschaft abzulesen.

Stand: 18.12.07

Weitere Themen

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31