11. Mai 2006 - Vor 5 Jahren: Douglas Adams in Santa Barbara gestorben

Stichtag

11. Mai 2006 - Vor 5 Jahren: Douglas Adams in Santa Barbara gestorben

Anfang der 70er Jahre studiert Douglas Adams, am 11. März 1952 geboren, in Cambridge Englisch. Wann immer er kann, reist er per Anhalter durch Europa bis in die Türkei. Oder er jobbt, um sich das Geld dafür zu verdienen - einmal auch als Bodyguard für einen Ölscheich in London. Auf einer seiner Reisen liegt er betrunken von österreichischem Bier auf einer Wiese in Innsbruck, schaut abwechselnd in seinen Führer "Per Anhalter durch Europa" und in den Himmel. So, erzählt Adams später, sei die Idee zu der Geschichte "Per Anhalter durch die Galaxis" entstanden.Zunächst versucht sich Adams als Komödiant, arbeitet zeitweise mit den " Monty Pythons"  zusammen, die er im Studium kennen lernte. Dann schreibt er Drehbücher für die BBC. Hier kann er 1977 seine Anhalter-Geschichten platzieren. Zunächst ist es eine Hörspiel-Serie, in der Arthur Dent die Erde verlassen muss, weil Außerirdische den Planeten zugunsten einer Hyperraum-Umgehungsstraße sprengen wollen. Später trampt Dent in einem Fortsetzungsroman und in einer Fernsehserie durch "das Leben, das Universum und den ganzen Rest" (wie eine der Buchfolgen heißt). Der ironisch-philosophische Science-Fiction wird Kult. 15 Millionen Bücher werden bis zu Adams' Tod verkauft. Die Geschichten mit dem depressiven Roboter Marvin und dem Weltraumführer Ford Prefect verarbeiten die Relativitätstheorie zu Klamauk und Lebensweisheit. Berühmt wird die Antwort des Supercomputers "Deep thought ", der nach 7,5 Millionen Jahren die Antwort auf die Frage aller Fragen errechnet hat: Sie lautet 42. Das Problem besteht nur darin, dass die genaue Frage verloren ging.

Douglas Adams schreibt nicht nur die Anhalter-Geschichten, sondern auch journalistische Bücher wie "Die Letzten ihrer Art" über aussterbende Tierarten. 1999 zieht  er mit seiner Frau  Jane Belson und seiner Tochter Polly Jane nach Kalifornien. Er gründet die Firma "The Digital Village", die ein Computerspiel entwickelt und eine Website (h2g2) für einen interaktiven Anhalter-Reiseführer. Am 11. Mai 2001 stirbt Douglas Adams, gerade 49 Jahre alt, beim Training in einem Fitnessstudio an einem Herzinfarkt.

Stand: 11.05.06