17. Juni 2006 - Vor 1.350 Jahren: Kalif Uthman ben Affan in Medina ermordet

Stichtag

17. Juni 2006 - Vor 1.350 Jahren: Kalif Uthman ben Affan in Medina ermordet

Der Prophet ist seit zwölf Jahren tot und seine Gefährten aus den bedeutenden Familien Mekkas breiten nicht nur den Glauben Mohammeds mit dem Schwert aus, sondern streiten damit auch um die Nachfolge. 644 n. Chr. wird der Kalif Omar ermordet und Mohammeds zweifacher Schwiegersohn Uthman, Sohn des Affan, zum dritten Kalifen gewählt. Seine Truppen dehnen die arabische Herrschaft weiter aus: Er erobert große Teile Nordafrikas, Zypern, den Iran und Armenien.Aber je größer das Reich des Islam wird, desto wichtiger wird eine eindeutige Grundlage, die es zusammen hält. Der Koran, die göttliche Offenbarung an Mohammed, wird immer noch meist mündlich überliefert oder kursiert in unterschiedlichen Versionen. Also beruft Uthman eine Kommission ein, der Hafsa, eine der Ehefrauen Mohammeds, und mehrere Gläubige der Gründerzeit aus Mekka angehören. Den Vorsitz übernimmt Zaid ibn Thabit, Mohammeds ehemaliger Sekretär. Gemeinsam sichern sie die mutmaßlich authentischen Versionen der Offenbarung in Mohammeds mekkanischem Arabisch und ordnen sie in 114 Abschnitte, Suren genannt, meist einfach nach ihrer Länge. Nach getaner Arbeit lässt Kalif Uthman alle konkurrierenden Versionen des göttlichen Wortes verbrennen. Uthmans Koran gilt im Islam bis heute - auch wenn er wiederum etwa 100 verschiedene Versionen kennt, weil der Text zur Zeit Uthmans nur Konsonanten enthält.

Neben dem Koran gilt Uthmans Sorge vor allem seiner Familie, dem Clan der Umayyaden. Die Statthalterposten in den Provinzen besetzt er mit Verwandten. Das heizt die Rivalität unter den Großen des Islam an. Am 17. Juni 656 ermorden einige Verschwörer Uthman in seiner Residenz. In einer turbulenten Versammlung wird Ali, ebenfalls Schwiegersohn und zudem ein Vetter Mohammeds, zum Kalifen gewählt. Aber Uthmans Vetternwirtschaft gehört die Zukunft: Schon fünf Jahre später lässt der Umayyade Muawiya, Statthalter in Syrien, Ali beseitigen. Er sichert dem Clan Uthmans das Kalifat für gut 100 Jahre. Aber mit der Ermordung Alis beginnt auch die Spaltung des Islam in Sunniten und Schiiten.

Stand: 17.06.06