14. September 1951: Eröffnung der größten Ölraffinerie Westeuropas

Stichtag

14. September 1951: Eröffnung der größten Ölraffinerie Westeuropas

Im Juli 1951 zieht eine aufgebrachte Menschenmenge vor das Gebäude der britischen Ölgesellschaft "Anglo Iranian " im Iran. Rund ein Dutzend mit Hämmern bewaffnete Männer machen sich am Firmenschild zu schaffen, um an seine Stelle die Bezeichnung der nationalen Petroleumgesellschaft zu setzen. Gerade hat Ministerpräsident Mohammad Mossadegh die Ölproduktion verstaatlicht. Zuvor hatte Großbritannien die Oberhoheit über die iranische Ölproduktion erlangt: gegen hohe Geldzahlungen an den klammen Staat in Vorderasien. Lediglich 20 Prozent der Gewinne blieben bis zur Verstaatlichung im Land.Die Briten setzen sich juristisch gegen die "Enteignung" zur Wehr und ziehen vor den Internationalen Gerichtshof in Den Haag. Als dieser die Klage abschmettert, reagieren sie mit einem Handelsembargo. Aber erst mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA kann man die Iraner wieder auf Linie bringen: Mossadegh wird gestürzt, der im Exil lebende Schah Reza Pahlavi kommt zurück ins Land und schließt neue Ölverträge mit dem Westen ab. Trotzdem: Der Vorfall macht der westlichen Welt deutlich, auf welch wackligen Beinen ihre Energieversorgung steht. Großbritannien beschließt, möglichst schnell unabhängig von allen erdölproduzierenden Ländern zu werden. Am 14. September 1951 eröffnet Premierminister Clement Attlee per Knopfdruck im südenglischen Fawley die größte Ölraffinerie Westeuropas. "Ich hoffe, dass dies bei allen Persern registriert wird", schmettert er von dem eigens für seine Rede gezimmerten Podest Richtung Iran.

6.000 Techniker und Mechaniker haben die britische Raffinerie in die Höhe getrieben. 25 Millionen Liter Öl soll sie am Tag verarbeiten: ein Drittel des Landesbedarfs. 1975 bedient die Queen persönlich ein weiteres Mal den Startknopf, um erstes Öl aus der Nordsee vor Schottland durch eine Pipeline zum Festland zu pumpen. Ganz los allerdings kommt man vom persischen Öl bis heute nicht. Inzwischen ist Fawley nicht mehr die größte Raffinerie des Westens. Aber der Standort der größten Raffinerie des Empire ist Fawley immer noch.

Stand: 14.09.06