12. März 2006 - Vor 60 Jahren: Liza Minnelli geboren

Stichtag

12. März 2006 - Vor 60 Jahren: Liza Minnelli geboren

Sie wird am 12. März 1946 in Hollywood geboren, ihre Mutter ist die Schauspielerin Judy Garland, ihr Vater der Regisseur Vincente Minnelli. Schon mit zwei Jahren dreht Liza Minnelli mit ihrer Mutter einen Film, mit sieben stehen beide auf der Bühne des New York Palace Theater. Da sind ihre Eltern schon geschieden. Liza führt ein Leben in Hotelzimmern, besucht Schulen in Kalifornien, Großbritannien und New York. 1965 spielt sie am Broadway ihre erste Musical-Hauptrolle und erhält gleich den "Tony", die wichtigste Theaterauszeichnung der USA. Ihre Mutter reagiert mit Eifersucht.

Liza Minnellis Leben wirkt teilweise wie unter Wiederholungszwang im Schatten von Judy Garland: Die Mutter wird vier Mal geschieden, Liza auch. Ihre Mutter stirbt 1969 an einer Überdosis Tabletten, Liza stürzt immer wieder in Alkohol- und Tabletten-Abhängigkeit ab. Aber im Gegensatz zu ihrer Mutter steht sie immer wieder auf. 1972 feiert sie ihren größten Erfolg als Bar-Sängerin Sally Bowles im Musical-Film "Cabaret". Sie erhält den Oscar für die Rolle. Später folgen noch der Golden Globe und der Emmy. Sie singt zusammen mit Sammy Davis jr., Dean Martin und Frank Sinatra, nimmt eine Platte mit den Pet Shop Boys auf, dreht mit Robert de Niro den Martin Scorsese-Film "New York, New York ". Dazwischen versucht sie immer neue Entziehungskuren, muss Auftritte absagen. Ihre Halbschwester zieht in einem Buch über sie her, ihr vierter Ehemann verklagt sie wegen häuslicher Gewalt. Im Jahr 2000 erkrankt Liza Minnelli an einer Hirnhautentzündung, fällt zeitweise ins Koma. Danach sitzt sie schwer übergewichtig im Rollstuhl. Aber auch auf diesem Tiefpunkt rappelt sie sich wieder auf. Zu ihrem 60 Geburtstag geht Liza Minnelli mit ihren großen Hits auf Welttournee und präsentiert sich als die letzte große Entertainerin Hollywoods.

Stand: 12.03.06