21. Dezember 2005 - Vor 65 Jahren: Francis Vincent Zappa in Baltimore geboren

Stichtag

21. Dezember 2005 - Vor 65 Jahren: Francis Vincent Zappa in Baltimore geboren

Seine Eltern sind Einwanderer aus Sizilien, der Vater ist als Ingenieur bei der US-Armee beschäftigt. Als Francis Vincent Zappa am 21. Dezember 1940 in Baltimore geboren wird, spricht wenig für eine Zukunft als Künstler. Aber Frank bringt sich selbst Schlagzeug und Gitarre bei. Nach der Schule zieht er durch die neuen Underground-Clubs von Los Angeles, als Kopf der Band "Mothers of Invention". Die gestaltet ihre Auftritte als Happenings, wirft faules Obst und lebende Hummer ins Publikum oder bespritzt es aus dem Penis einer Riesengiraffe. 1966 wird ihre Platte "Freak out!" ein Welterfolg.Zappas Musik revolutioniert auch die Rockmusik, verbindet sie mit Elementen des Jazz und der Moderne. Seine Texte sind witzig, obszön und politisch. Lange werden sie von den Rundfunkanstalten boykottiert. Sein Poster, das ihn mit wallender Mähne und Kinnbart auf dem Klo zeigt, ist bald fast so bekannt wie das von Ché Guevara. In den 80er Jahren wird Zappa selbst politisch aktiv: Er protestiert gegen das "Parents Music Resource Center", einen einflussreichen Washingtoner Zirkel von Politiker-Frauen, die zur Zensur von Rock- und Rap-Texten aufrufen. Gegen den konservativen Trend in den USA erwägt Zappa 1992 sogar die Präsidentschafts-Kandidatur.Gleichzeitig ironisiert Zappa auch diese Rolle und nennt sich selbst einen Kapitalisten in der Bürgerschreck-Industrie. Tatsächlich führt er seit den 70er Jahren ein recht bürgerliches Leben mit seiner Frau Gael und seinen vier Kindern. Er besitzt drei Plattenfirmen und publiziert fast 80 Platten in 27 Jahren. Neben dem Rock komponiert er Avandgarde-Musik. Als Pierre Boulez Zappa-Stücke aufführt, gelingt Zappa der Durchbruch in die Szene der E-Musik. Für Zappa ist die Grenze zwischen Pop und Klassik unerheblich. "Der Unterschied ist: Rockmusiker denken nur ans Geld und ans Vögeln. Klassische Musiker denken nur ans Geld und an die Rente."

Anfang der 90er Jahre beginnt Zappa, schon an Krebs erkrankt, die Zusammenarbeit mit dem Frankfurter "Ensemble Modern". Das renommierte Orchester führt 1992, wenige Monate vor seinem Tod am 4. Dezember 1993, sein Werk "The Yellow Shark" auf.


Stand: 21.12.05