28. September 1928 - Erster Auftritt der Comedian Harmonists

Comedian Harmonists vor Varietétheater "Gross-Köln"

28. September 1928 - Erster Auftritt der Comedian Harmonists

Da ist Ari Leschnikoff: ein Tenor mit einer enormen Höhe, der trotzdem nicht Falsett singt. Erich Collin: ein zweiter Tenor, der wenig Eigentimbre hat und sich gut mischen lässt. Roman Cycowski: ein Bariton, der so hoch singen kann wie ein Tenor.

Robert Biberti: ein samtener, vornehmer Bass. Und Harry Frommermann: "Der imitierte Instrumente, obwohl er gar keine stimmlichen Mittel hatte", so hat es Erwin Bootz einmal beschrieben, der sechste Mann, der am Klavier.

WDR 2 Stichtag: 1928 - Der erste Auftritt der "Comedian Harmonists" (28.09.2013)

WDR 2 28.09.2013 Verfügbar bis 30.12.2099 WDR 2

Miteinander atmen, aufeinander hören

Gesangsensembles versuchen aus einzelnen, individuellen Stimmen einen einheitlichen Klang herauszuarbeiten. "Wie bei einem Orchester: Da möchte man auch nicht nur die ersten Geigen hören, sondern den ganzen Orchesterklang", erklärt Professor Erik Sohn von der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. "Das geschieht zum Beispiel über die Angleichung der Vokale: also je nachdem wie offen oder geschlossen ein A klingt."

An diesen Details arbeiten die Comedian Harmonists damals anderthalb Jahre lang. "Sie lernten, miteinander zu atmen, aufeinander zu gucken, aufeinander zu hören, kleine Dinge zu regulieren", erklärte Erwin Bootz später.

Fans in ganz Europa

Dann haben sie endlich ihren ersten Schallplattenvertrag und ersten großen Auftritt: am 28. September 1928 im Großen Schauspielhaus in Berlin. Danach wollen alle die Comedian Harmonists hören.

In ganz Europa verkaufen sie massenhaft Platten. "Was sie gemacht haben, war eine ganz neue Form. Und die Lieder waren wunderschön, gingen ins Ohr: 'Wochenend und Sonnenschein', hat man am meisten gehört im Radio", sagt die Zeitzeugin Marianne Schwaiger.

Doch all die Ohrwürmer nützen ihnen nichts: Sie geraten sie auf die Abschussliste der Nationalsozialisten. Die drei jüdischen Sänger Collin, Cycowski und Frommermann fliehen 1935 ins Ausland. Alle Comedian Harmonists überleben den Zweiten Weltkrieg, treten aber nie wieder gemeinsam auf.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

"ZeitZeichen" auf WDR 5 (9.45 Uhr) und WDR 3 (17.45 Uhr) erinnert am 28. September 2018 ebenfalls an die Comedian Harmonists. Auch das "ZeitZeichen" gibt es als Podcast.

Stichtag am 29.09.2018: Vor 50 Jahren: Erste IC-Züge bei der Deutschen Bundesbahn eingesetzt

Stand: 28.09.2018, 00:00