Mehr Sport NRW

Mehr Sport kompakt

Kanu-WM: Kajak-Vierer gewinnt Gold

Triumph für zwei NRW-Athleten bei der Kanu-WM in Ungarn: Der Kajak-Vierer über 1.000 Meter holte am Freitag mit Tobias-Pascal Schultz (Essen), Lukas Reuschenbach (Oberhausen), Jakob Thordsen (Hannover) und Felix Frank (Potsdam) den WM-Titel vor Russland und der Slowakei. "Ich hätte nicht gedacht, dass es am Ende so deutlich wird, aber es war ein bärenstarkes Rennen von uns. Es ist schön, wenn man der Konkurrenz seine Vorstellung vom Rennen aufdrücken kann", sagte Reuschenbach.

DHB-Pokal: NRW-Derby in Lemgo

Der TBV Lemgo empfängt im Achtelfinale des DHB-Pokals den Bergischen HC. Das ergab die Auslosung am Mittwoch durch Ex-Weltmeister Pascal Hens und Trainer Marco Rose vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach nach dem Supercup in Düsseldorf. Der Meister und frisch gekürte Supercup-Gewinner SG Flensburg-Handewitt hat in der Runde der besten 16 (1./2. Oktober) in einem weiteren Erstliga-Vergleich Heimrecht gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Zweitligist ASV Hamm-Westfalen empfängt die Eulen Ludwigshafen.

Badminton: Lamsfuß/Seidel scheitern im WM-Achtelfinale

Mark Lamsfuß (Wipperfeld) und Marvin Seidel (Bischmisheim) sind bei den Badminton-Weltmeisterschaften in Basel als letztes deutsches Doppel ausgeschieden. Einen Tag nach dem überraschenden Sieg gegen die an Position fünf gesetzten Japaner Hiroyuki Endo und Yuta Watanabe scheiterte das Duo aus Wipperfeld und Bischmisheim im Achtelfinale. Als Nummer 22 der Weltrangliste unterlagen Lamsfuß und Seidel den auf Position 16 geführten Chinesen Liu Cheng und Zhang Nan mit 18:21 und 17:21.

Kunstturnen: Voss sagt für erste WM-Quali ab

Die deutsche Mehrkampfmeisterin Sarah Voss aus Köln hat ihre Teilnahme an der ersten Qualifikation der Kunstturnerinnen für die Heim-WM im Oktober in Stuttgart kurzfristig abgesagt. Wie der Deutsche Turner-Bund (DTB) vor der Ausscheidung am Samstag am kommenden WM-Ort mitteilte, laboriert die 19-Jährige an Überlastungsschmerzen am rechten Fußballen. "Wir wollen uns Zeit lassen, damit die Entzündung in Ruhe abklingen kann. Sarah soll zur zweiten Qualifikation in Worms wieder an den Start gehen", teilte Cheftrainerin Ulla Koch auf der DTB-Homepage mit.