Mehr Sport NRW

Mehr Sport kompakt

Schach: US-Amerikaner Perez gewinnt Turnier in Dortmund

Großmeister Leinier Dominguez Perez hat das traditionsreichste Schachturnier Deutschlands gewonnen. Der gebürtige Kubaner, der seit Ende letzten Jahres für die USA startet, siegte am Sonntag (21.07.2019) beim Sparkassen Chess-Meeting in Dortmund mit 4,5 Punkten aus sieben Partien. Im Feld der acht Weltklassespieler landeten gleich vier Großmeister mit 4,0 Punkten auf den Plätzen zwei bis fünf. Favorit und Titelverteidiger Jan Nepomnjaschtschi aus Russland belegte dank der besten Zweitwertung den zweiten Platz vor dem Polen Radoslaw Wojtaszek und Richard Rapport aus Ungarn. Die deutsche Nummer eins, Liviu-Dieter Nisipeanu, wurde mit 2,5 Punkten Sechster.

Klosterhalfen läuft zu fünftem Platz in London

Läuferin Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen) hat beim Diamond-League-Meeting in London mit einer klaren Saisonbestzeit über ihre Paradestrecke 1.500 Meter überzeugt. Auf den letzten Metern vergab sie am Samstag (20.07.2019) aber eine bessere Platzierung als Rang fünf. Bei ihrem ersten Europa-Start in der WM-Saison lief die in Oregon trainierende 22-Jährige gute 4:00,43 Minuten, wurde jedoch nach einer mutigen Attacke auf den letzten 100 m noch von Platz zwei durchgereicht.Den Sieg sicherte sich die Britin Laura Muir (3:58,25).

eSport: Sieg für Schalker League-of-Legends-Team

Die eSportler von Schalke 04 haben in der League of Legends European Championship (LEC) klar Kurs auf die Play-offs genommen. Die Königsblauen setzten sich am Samstag (20.07.2019) gegen den Tabellenletzten Excel Esports durch und sprangen nach zehn Spielen mit einer Bilanz von sechs Siegen und vier Niederlagen auf den vierten Platz. Der Kölner Clan SK Gaming verlor hingegen gegen Vizeweltmeister Fnatic und rutschte nach der fünften Niederlage in Folge mit einer 3:7-Bilanz auf Rang acht ab.