Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Der Schiefe Turm von Pisa

9. August 1173 - Grundsteinlegung für den Schiefen Turm von Pisa

Er ist nicht nach Jahrhunderten schief geworden, er war es. Fast von Anfang an: Vor 850 Jahren (am 11.7.1183) wurde der Grundstein für den Schiefen Turm von Pisa gelegt - offensichtlich nicht ganz korrekt...

Touristen stellen sich für das Foto so, dass es aussieht, als bewahrten sie ihn davor umzufallen: den Schiefen Turm von Pisa. Der "Torre pendente", wie er auf italienisch heißt, ist Teil des Doms "Santa Maria Assunta".

Von Anfang an schief gegangen: Der Turm von Pisa

WDR ZeitZeichen 09.08.2023 14:09 Min. Verfügbar bis 09.08.2099 WDR 5


Download

Der frei stehende Glockenturm neigt sich schon wenige Jahre, nachdem der Grundstein gelegt und die ersten vier Etagen gebaut wurden. Baustopp für die nächsten 100 Jahre ist die erste Reaktion. Dann werden die nächsten vier Stockwerke konstruiert, ein wenig vorsichtiger und dem sandigen Untergrund angemessen. So hält der Turm in der Toskana bis heute und ist eines der Wahrzeichen Italiens.

Autorin des Hörfunkbeitrags: Irene Dänzer-Vanotti
Redaktion: David Rother​

Programmtipps:

Das "Zeitzeichen" läuft immer um 9.45 Uhr auf WDR 5 und um 17.45 Uhr auf WDR 3. Zudem gibt es das "Zeitzeichen" auch als Podcast.

Zeitzeichen am 10.08.2023: Vor 395 Jahren: Der Untergang des schwedischen Kriegsschiffs "Vasa"