Live hören
Jetzt läuft: Between Us von Jacob Karlzon 3
21.04 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

09.08.1890 - Helgoland geht in deutschen Besitz über

Luftaufnahme von Helgoland, historische Zeichnung von ca. 1899

ZeitZeichen

09.08.1890 - Helgoland geht in deutschen Besitz über

Von Heide Soltau

Grün ist das Land, rot ist die Kant, weiß ist der Sand - das sind die Farben von Helgoland. In dieser Beschreibung spiegelt sich auch die wechselvolle Geschichte der Insel. Piraten und Dänen hinterließen dort ihre Spuren, Briten eroberten sie und Helgoland entwickelte sich im 19. Jahrhundert zu einem beliebten Seebad.

Mit dem deutsch-englischen Abkommen ging die Insel 1890 in deutschen Besitz über. Nicht im Tausch gegen Sansibar, wie fälschlicherweise oft behauptet wird, denn Sansibar war nie eine deutsche Kolonie.

Die Deutschen bauten Helgoland zu einer strategisch wichtigen Seefestung aus, die im Zweiten Weltkrieg Ziel britischer Bomber war. Nach der Kapitulation Hitlerdeutschlands hätten die Engländer sie am liebsten von der Landkarte gesprengt. Doch die Aktion schlug fehlt, die Insel trotzte 1947 dem Big Bang.

Heute ist Helgoland ein Natur- und Touristenparadies und Ziel von rund 300.000 Gästen pro Jahr.

Redaktion: Michael Rüger

Helgoland geht in deutschen Besitz (am 09.08.1890)

WDR ZeitZeichen 09.08.2015 14:40 Min. Verfügbar bis 06.08.2025 WDR 5

Download

Stand: 25.02.2016, 15:57