Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Weltformel

ZeitZeichen

24.02.1958 - Heisenberg stellt seine Weltformel vor

Stand: 12.04.2016, 14:44 Uhr

Die Weltformel - Fantasie oder Physik? Früher suchten die Alchemisten nach dem "Stein der Weisen", heute basteln die Physiker an der Theorie, die alles erklärt. 1958 präsentierte Werner Heisenberg seine Formel.

Von Wolfgang Burgmer

Leider funktionierte sein "Geniestreich" nicht.

Es ist seit je der Traum der Physik, ihr "Heiliger Gral": den Kosmos mit einer Kraft erklären, das Universum in eine Formel gepackt. Für Newton war es die Schwerkraft, sein Gravitationsgesetz. Doch seine Nachfolger entdeckten diverse neue Kräfte.

Sie zu vereinen geriet zum Alptraum, die Gralssuche mutierte zum Schöpfungsmythos. Denn die geheimnisvolle Einheit sollte es nur am Anfang des Universums gegeben haben, dann zerbrach sie zur Vielfalt unsers Universums - und der komplexesten Struktur darin, dem Menschen. Doch den kennt keine "Theorie von Allem".

Redaktion: Michael Rüger

Werner Heisenberg stellt seine Weltformel vor (am 24.02.1958)

WDR ZeitZeichen 24.02.2013 14:20 Min. Verfügbar bis 22.02.2053 WDR 5


Download