Live hören
Jetzt läuft: Love boat von Jungle By Night

25.12.1734 - Uraufführung der ersten Kantate des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach

Bach: Weihnachtsoratorium, Titelblatt des Originaldruckes von 1734

ZeitZeichen

25.12.1734 - Uraufführung der ersten Kantate des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach

Von Hildburg Heider

Leipzig, erster Weihnachtstag 1734. Um sieben Uhr morgens erleben die Gottesdienstbesucher in der dämmrigen Nikolaikirche die erste Kantate des "Oratoriums zur Heiligen Weihnacht" von Johann Sebastian Bach. Paukenschläge rütteln die Gemeinde wach. Glanzvolle Chöre verbreiten festliche Stimmung. Betörende Arien rühren an Herz und Sinne.

In den folgenden Festgottesdiensten der Leipziger Hauptkirchen werden die weiteren Teile des Weihnachtsoratoriums uraufgeführt. Dann gerät das Werk für mehr als 100 Jahre in Vergessenheit, bis es 1857 in Berlin erstmalig nach Bachs Tod wieder erklingt.

Heute gehört Bachs "Weihnachtsoratorium" zu den populärsten Kompositionen der Barockmusik.

Kirchgänger und Konzertbesucher strömen in die Aufführungen zur Weihnachtszeit oder lauschen daheim den Tonkonserven, die in Überfülle auf dem Markt sind. Oder sie klicken sich durch bis zur Originalhandschrift, die das Leipziger Bach-Archiv digitalisiert hat.

Redaktion: Hildegard Schulte

Uraufführung des Weihnachtsoratoriums (am 25.12.1734)

WDR ZeitZeichen 25.12.2019 14:57 Min. Verfügbar bis 22.12.2029 WDR 5

Download

Stand: 29.10.2019, 14:09