Live hören
Jetzt läuft: Hangmat von Jungle By Night

30.08.0070 - Zerstörung des Tempels in Jerusalem

Zerstörung des Tempels in Jerusalem / Hayez

ZeitZeichen

30.08.0070 - Zerstörung des Tempels in Jerusalem

Von Marfa Heimbach

Gold, silbern und marmorn glänzt einst im Sonnenlicht der jüdische Tempel von den Hügeln Jerusalems. Dieser eine, einzige Tempel ist das heilige Zentrum des jüdischen Glaubens an den einen Gott, inmitten einer Welt der antiken Völker, die an viele Götter glauben.

Im Jahr 66 n. Chr. erheben sich die Juden Judäas im Kampf um Freiheit und Selbstverwaltung gegen die römische Oberherrschaft. Dieser sogenannte "Jüdische Krieg" führt im Jahr 70 zur Zerstörung des Tempels in Jerusalem durch den Feldherrn und späteren Kaiser Titus.

Keiner der Zeitgenossen ahnt damals, dass sich das Judentum nun für immer verändern wird: Es ist das Ende des pharisäischen Judentums und der Beginn der rabbinischen Zeit, in der der Tempel als Zentrum des Glaubens durch die Tora ersetzt wird.

Bis zum heutigen Tag bildet der einzige archäologische Rest des Tempels, die Klagemauer, den Ort der Erinnerung an die alte Zeit.

Redaktion: Hildegard Schulte

Tempel von Jerusalem wird zerstört (am 30.8.70)

WDR ZeitZeichen 30.08.2020 14:39 Min. Verfügbar bis 31.08.2090 WDR 5

Download

Stand: 04.08.2020, 12:58