Live hören
Jetzt läuft: Zaljubila Sam Se von Detour
Schlacht bei Marignano

ZeitZeichen

14.09.1515 - Die Schlacht bei Marignano

Stand: 24.02.2016, 16:45 Uhr

Von Lissabon bis Moskau ist unser Kontinent ein Friedhof gescheiterter
Großmächte. Dass keine so erfolgreich gescheitert ist wie die Schweiz, liegt an der epochalen militärischen Niederlage vor den Toren Mailands.  

Von Hans Conrad Zander

Diese Niederlage setzte 1515 allen Großmachtträumen der Eidgenossen ein so blutiges Ende, dass sie gezwungen waren, politisch und militärisch radikal umzudenken.

Eine Zürcher Chronik sagt es so: Ex clade salus - Aus der Niederlage erwuchs uns das Heil. Es war das Heil in jenem Prinzip der Selbstbescheidung, das der heilige Niklaus von Flüe, ein durchaus politischer Heiliger, den Schweizern gepredigt hat. Seit Marignano, seit 500 Jahren, ist es die segensreiche Norm der schweizerischen Außenpolitik. 

"Eidgenossen", mahnte Niklaus von Flüe, "machet den Zaun nicht zu weit!"

Redaktion: Ronald Feisel

Die Schlacht bei Marignano (am 14.09.1515)

WDR ZeitZeichen 14.09.2015 13:54 Min. Verfügbar bis 11.09.2025 WDR 5


Download