Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Porträt Rudolf Virchow, kolorierter Stich

ZeitZeichen

29.12.1872 - Rudolf Virchow gibt Vorsitz ab

Stand: 13.04.2016, 14:30 Uhr

Sonntagmorgen. Ein Familienausflug. Vorneweg der Vater mit Hacke und Spaten, hinter ihm seine sechs Kinder, am Schluss des Zuges die Mutter mit einem Fresskorb. So ziehen sie in die Natur zum Schlossberg. Und der befindet sich in Burg im Spreewald.

Von Heide Schwochow

Der Vater beginnt zu graben. Wonach sucht er?

Der Mann ist Rudolf Virchow, bald 50 Jahre alt, und er ist auf der Suche nach Zeugnissen der Ur- und Frühgeschichte. Eigentlich hat er alles erreicht im Leben, wovon andere nur träumen können. Er ist Universitätsprofessor, Chef der Pathologie an der Berliner Charité, Parteivorsitzender und obendrein Abgeordneter. Aber das genügt dem Mann nicht. Er gräbt.

Im Jahr 1872 gibt Rudolf Virchow erstmals den Vorsitz der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte ab.

Redaktion: Ronald Feisel

Rudolf Virchow gibt Vorsitz ab (am 29.12.1872)

WDR ZeitZeichen 29.12.2012 14:42 Min. Verfügbar bis 27.12.2052 WDR 5


Download