Live hören
Jetzt läuft: Earthlight von Stardelay

18.08.1922 - DIN 476 – "Papierformate" werden veröffentlicht

Papier

ZeitZeichen

18.08.1922 - DIN 476 – "Papierformate" werden veröffentlicht

Von Ariane Hoffmann

Dr. Walter Porstmann war ein eher unauffälliger Ingenieur. Aber der Berliner hat in den wilden 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts etwas Bleibendes erfunden – die DIN 476-Papierformate.

Im Kaiserdeutschland schrieb man seine Briefe mal auf Papier im Reichsformat, mal auf Gross-Patria oder Super-Royal. Dieser Brief passte nicht in jenen Umschlag und das nächste Blatt nicht in jenen Hefter. Ständig musste an überstehenden Rändern herumgeschnippelt werden. Ein Zehntel des Papiers ging so verloren. Auch das ärgerte Dr. Porstmann, denn er sorgte sich um den deutschen Wald.

Sein Modell beruht auf einer Grundfläche von einem Quadratmeter: DIN A0 mit einem Seitenverhältnis von etwa 1:1,41. Der Kniff liegt darin, dass man den Quadratmeter halbieren kann, so oft man will. Viele Länder der Welt haben das sogenannte DIN 476-Papierformat übernommen.

Redaktion: Michael Rüger

18. August 1922: DIN 476 für Papierformate veröffentlicht (am 18.08.1922)

WDR ZeitZeichen 18.08.2012 14:39 Min. Verfügbar bis 16.08.2052 WDR 5

Download

Stand: 20.04.2016, 14:20