Live hören
Jetzt läuft: Stormvogel von Jungle By Night

23.10.2003 - Todestag von Song Meiling

Song Meiling hält eine Rede am Internationalen Frauentag

ZeitZeichen

23.10.2003 - Todestag von Song Meiling

Von Andrea Kath

Als Madame Chiang Kai-shek ist sie berühmt geworden. Song Meiling galt im 20. Jahrhundert weltweit als eine der politisch einflussreichsten Frauen. Für Ernest Hemingway war sie die letzte chinesische Kaiserin. „Das einzig Orientalische an mir,“ soll sie einmal gesagt haben „ist mein Gesicht.“

Als Song Meiling im Oktober 2003 in New York im Alter von 106 Jahren stirbt, schickt US-Präsident George W. Bush eine Kondolenzschreiben an die Familie und ehrt sie „als engen Freund der Vereinigten Staaten“.

Die 1897 in Shanghai geborene Meiling ist ein Kind aus reichem Haus. Sie studiert in den USA, kehrt nach China zurück und heiratet 1927 den Politiker Chiang Kai-shek. Als dieser in China Führer der Nationalpartei wird, ist sie seine Beraterin und engste Vertraute. Sie nutzt ihren Charme, ihre gesellschaftlichen Verbindungen – und ihr exzellentes Englisch, um sich in die Politik einzumischen.

Legendär ist auch ihre Rede vor dem US- Kongress, als sie um Unterstützung für den Kampf ihres Mannes gegen die Truppen Mao Zedongs und der Japaner bittet.

Redaktion: Ronald Feisel

Song Meiling, Ehefrau von Chiang Kai-shek (Todestag 23.10.2003)

WDR ZeitZeichen 23.10.2013 14:50 Min. WDR 5

Download

Stand: 11.03.2016, 11:25