30.01.1697 - Geburtstag von Johann Joachim Quantz

Johann Joachim Quantz, historische Zeichnung aus dem 19. Jahrhundert

ZeitZeichen

30.01.1697 - Geburtstag von Johann Joachim Quantz

Von Christoph Vratz

Ein Leben für die Flöte - bis heute lässt der Name Quantz die Herzen von Flötisten höher schlagen. Der Handwerkersohn aus dem heute niedersächsischen Scheden war nicht nur ein erfolgreicher Flöten-Virtuose, er komponierte eine Vielzahl von Werken - darunter rund 200 Sonaten und 300 Konzerte.

Er baute auch selbst Instrumente, und schließlich war er Flötenlehrer von König Friedrich dem Großen. Er genoss beste Kontakte zur musikalischen Elite.

Quantz war befreundet mit Farinelli, einem der berühmtesten Sänger seiner Zeit und Georg Friedrich Händel wollte Quantz unbedingt nach England locken. Doch der Umgarnte lehnte ab und wandte sich dem preußischen Hof zu, wo er dem jungen Friedrich das Flötenspiel beibrachte und mehr als drei Jahrzehnte lang seine Heimat und seine Erfüllung als Künstler fand.

Bis heute steht Quantz für eine Erneuerung des Flötenspiels, hin zu einer Empfindsamkeit, wie es sie bislang noch nicht gegeben hatte.

Redaktion: Michael Rüger

Johann Joachim Quantz, Komponist (Geburtstag 30.01.1697)

WDR ZeitZeichen 30.01.2017 14:57 Min. Verfügbar bis 28.01.2097 WDR 5

Download

Stand: 30.11.2016, 12:35