05.06.1816 - Todestag des Komponisten Giovanni Paisiello

Giovanni Paisiello

ZeitZeichen

05.06.1816 - Todestag des Komponisten Giovanni Paisiello

Von Walter Liedtke

Der Italiener Giovanni Paisiello war ein Musiker von europäischem Format und zu seiner Zeit ein großer Star. Er stammte aus der süditalienischen Hafenstadt Tarent und wurde musikalisch in Neapel ausgebildet.

Für die russische Zarin Katherina II. komponierte Paisiello unter anderem 1782 eine damals sehr berühmte Fassung der Oper "Der Barbier von Sevilla". Deren Handlung ist die direkte Vorgeschichte von Mozarts vier Jahre später, 1786 uraufgeführtem Welterfolg "Die Hochzeit des Figaro". Für Napoleon Bonaparte schrieb Paisiello die Messe zu dessen Kaiserkrönung.

Viele der insgesamt 94 Opern von Paisiello entstanden für Neapel oder Wien. Dort wurden sie Ende des 18. Jahrhunderts wesentlich häufiger gespielt als die Werke von Mozart. Paisiello wurde von seinen Zeitgenossen wegen der Anmut seiner Musik sehr bewundert. Ein Indiz dafür: Beethoven schrieb Klaviervariationen über Paisiellos bekannteste Arie "Nel cor più non mi sento“.

Nach seinem Tod wurde Paisiellos Musik jedoch weitgehend vergessen.

 Redaktion: Hildegard Schulte

Giovanni Paisiello, italienischer Komponist (Todestag 05.06.1816)

WDR ZeitZeichen 05.06.2016 15:20 Min. Verfügbar bis 03.06.2096 WDR 5


Download

Stand: 01.06.2016, 09:58