Live hören
WDR 5 - Radio mit Tiefgang
19.00 - 19.04 Uhr WDR aktuell
Unterzeichnung des Friedensvertrages im Schloß von Versaille

ZeitZeichen

28.06.1919 - Friedensvertrag von Versailles unterzeichnet

Stand: 26.04.2019, 09:53 Uhr

10 Millionen gefallene Soldaten, 11 Millionen tote Zivilisten - die schreckliche Bilanz von vier Jahren Weltkrieg. Jetzt sollten Grenzen verschoben werden und ganz neue Länder entstehen. Zur großen Friedenskonferenz ab Januar 1919 strömten 10.000 Menschen nach Paris.

Von Almut Finck

Journalisten und Fotografen, Kartografen, Diplomaten, wichtige Staatsoberhäupter und Regierungschefs kleiner Länder, Waffenhändler und  Spione, illustre Figuren wie Lawrence von Arabien in weißem Gewand, der Aga Khan, der Führer der zionistischen Bewegung Chaim Weizmann, die rumänische Königin Maria und auch ein aus Indochina stammender junger Küchengehilfe, der einmal unter dem Namen Ho Chi Minh bekannt werden wird.

Jeder hegte Hoffnungen, jeder versprach sich etwas anderes von den Verhandlungen, die ursprünglich drei bis vier Wochen dauern sollten, sich aber auch noch nach Unterzeichnung des Versailler Vertrags Ende Juni 1919 hinzogen bis ins Jahr 1920.

Frankreich etwa wollte Deutschland so schwächen, dass es das Nachbarland nie wieder würde angreifen können. Und: Frankreich hatte den Rhein als Staatsgrenze gefordert. Das konnte verhindert werden.

Redaktion: Ronald Feisel

Friedensvertrag von Versailles unterzeichnet (am 28.06.1919)

WDR ZeitZeichen 28.06.2019 14:45 Min. Verfügbar bis 25.06.2099 WDR 5


Download