Live hören
Jetzt läuft: Freak In Me von Mild Orange

20.11.1920 - Arthur Conan Doyle veröffentlicht Fotos der Feen von Cottingley

Cottlingley Feen

ZeitZeichen

20.11.1920 - Arthur Conan Doyle veröffentlicht Fotos der Feen von Cottingley

Von Daniela Wakonigg

Während des Ersten Weltkriegs gelingt zwei jungen Mädchen im englischen Cottingley etwas schier Unglaubliches: Sie fotografieren Feen. Die Sensation spaltet die Öffentlichkeit: Sind die Fotos manipuliert oder handelt es sich tatsächlich um den ersten Beweis der Existenz magischer Wesen

Kein Geringerer als der Schöpfer des analytischen Meisterdetektivs Sherlock Holmes, der Schriftsteller Arthur Conan Doyle, veröffentlicht die Fotos der Feen Ende November 1920 im Strand Magazin und stößt so die Diskussion an.

Er hält die Aufnahmen für echt. Allerdings teilt Doyle zu diesem Zeitpunkt schon lange nicht mehr die analytische Haltung seines geistigen Sohnes Holmes, sondern bekennt sich zum Spiritismus.

In den kommenden Jahren und Jahrzehnten prüfen alle möglichen Experten die Fotos und versuchen, das Rätsel zu lösen. In den 1980er Jahren gestehen die beiden Urheberinnen der Aufnahmen endlich, dass sie als junge Mädchen die Fotos gefälscht haben. Jedenfalls die meisten davon. Bis heute gelten die Feen von Cottingley als einer der größten Hoaxes des 20. Jahrhunderts.

Redaktion: Michael Rüger

Fotos der Feen von Cottingley veröffentlicht (November 1920)

WDR ZeitZeichen 20.11.2020 14:39 Min. Verfügbar bis 21.11.2090 WDR 5


Download

Stand: 02.11.2020, 17:04