24.10.1799 - Todestag Karl Ditters von Dittersdorf

 Karl Ditters von Dittersdorf

ZeitZeichen

24.10.1799 - Todestag Karl Ditters von Dittersdorf

Von Walter Liedtke

Der Erfolg seiner Opern wie "Doktor und Apotheker" überstrahlt zeitweise den von Mozarts Werken. Ditters verkehrt mit den Großen seiner Zeit: Mit seinem älteren Komponistenkollegen Gluck reist er durch Italien, mit Haydn fachsimpelt er über Musik. Gemeinsam mit dem Komponisten Vanhal sowie mit Mozart und Haydn spielt Ditters Streichquartette.

Ditters lernt Geige, Komponieren, Französisch und Italienisch, Tanzen, Schauspielern, Reiten und Jagen. Er weiß sich auszudrücken und zu gefallen. Er komponiert schnell und viel, etwa 120 Sinfonien, 40 Singspiele und Opern sowie ein berühmtes Konzert für Kontrabass.

Anders als Mozart bleibt Ditters jedoch immer im Dienst des Adels. Er sucht und findet die Anerkennung seiner Arbeitgeber und folgt ihnen in die ungarische und böhmische Provinz. Um versorgt zu sein, arbeitet er auch in der Gutsverwaltung.

Kurz bevor Ditters vergessen und verarmt auf einem böhmischen Landgut stirbt, diktiert er seinem Sohn eine spannende Autobiographie. Darin berichtet er ungeschönt und offen über den Alltag eines angestellten Hofmusikers im 18. Jahrhundert. Es ist ein steter Kampf ums Überleben - zwischen Gläubigern und Gönnern.

Redaktion: Hildegard Schulte

Karl Ditters von Dittersdorf, Komponist (Todestag 24.10.1799)

WDR ZeitZeichen 24.10.2019 14:44 Min. Verfügbar bis 21.10.2099 WDR 5

Download

Stand: 27.08.2019, 11:18