Live hören
Jetzt läuft: Finger Snap von Sweenq

07.03.1913 - Todestag des Kartografen Carl Diercke

Landkarte 1902, Deutsche Kolonien in Asien, Deutsche Schutzgebiete in der Suedsee und in Ostasien

ZeitZeichen

07.03.1913 - Todestag des Kartografen Carl Diercke

Von Sven Preger

In der Landkarte seines Lebens stecken viele kleine Fähnchen in Berlin, denn hier hat Diercke seine Ausbildung zum Lehrer absolviert. Insgesamt acht Fächer darf er unterrichten, darunter Geografie und Naturgeschichte.

Fähnchen stecken aber auch: in Riga, denn hier nimmt er seine erste Tätigkeit als Privatlehrer auf. In Stade, denn hier wird Diercke Direktor des königlichen Lehrerseminars und gründet eine naturwissenschaftlich-geografische Vereinigung. Und in Schleswig, denn hierher zieht er mit seiner Frau Ottilie, um als Schuldirektor zu arbeiten.

Die beiden haben acht Kinder. Und für sie erstellt Diercke die ersten Landkarten, die schließlich sein berühmtes Buch ins Leben rufen werden: den Diercke-Schulatlas.

Redaktion: Michael Rüger

Carl Diercke, Kartograf (Todestag 07.03.1913)

WDR ZeitZeichen 07.03.2013 14:31 Min. Verfügbar bis 05.03.2053 WDR 5

Download

Stand: 12.04.2016, 10:58