Live hören
Jetzt läuft: One Percent von Si Tew
23.03 - 07.00 Uhr ARD Infonacht

19.02.1743 - Geburtstag des Komponisten Luigi Boccherini

Luigi Boccherini, kolorierter Stich um 1810 nach einer Zeichnung von Lefevre

ZeitZeichen

19.02.1743 - Geburtstag des Komponisten Luigi Boccherini

Von Hildburg Heider

Luigi Boccherini wird bis heute identifiziert mit seinem Menuett aus dem Streichquintett op. 13. Ende des 19. Jahrhunderts herrschte ein regelrechtes Menuett-Fieber. Dann kam der elegante Boccherini-Stil aus der Mode.

Zwar ist auch heute sein umfangreiches und vielseitiges Werk im Konzertleben immer noch unterrepräsentiert, doch seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts wird es von Forschung und Musikmarkt wahrgenommen.

Boccherini stammt aus dem toskanischen Städtchen Lucca und versorgte sowohl den spanischen Hof wie auch den Preußenkönig Friedrich Wilhelm II. mit eleganter Unterhaltungsmusik. Er schuf überdies wuchtige Oratorien, spritzige Sinfonien oder meditative Streichquartette. 1805 starb er in seiner Wahlheimat Madrid.

Er war ein höchst produktiver, auch geschäftstüchtiger Musiker mit feinem Gespür für die Ereignisse seiner Zeit. So passte er nach der Französischen Revolution seine Werke dem veränderten Musikmarkt an.

Redaktion: Hildegard Schulte

Luigi Boccherini, italienischer Komponist (Geburtstag 19.02.1743)

WDR ZeitZeichen 19.02.2013 14:38 Min. Verfügbar bis 17.02.2053 WDR 5


Download

Stand: 12.04.2016, 14:53