Hörbuchcover: "Kleine Kratzer" von Jane Campbell

"Kleine Kratzer" von Jane Campbell

Stand: 30.03.2024, 21:04 Uhr

13 alte Frauen sind die Hauptpersonen in Campbells Erzählungen. Das Leben hat Spuren am Körper hinterlassen, Einsamkeit und Verluste haben dem Geist kleine Kratzer zugefügt; geblieben ist die Sehnsucht, das Begehren, und der abgeklärte Blick auf die eigene Existenz.

In der Geschichte "Katzenbuckel" etwa sieht eine Frau ihren Verfall im Körper ihrer ebenfalls alten Katze gespiegelt. In "Der Kiskadee" drängt sich ein exotischer Vogel mit seinen lauten Rufen in die Erinnerungen von Pamela; sie denkt an ihren Vater und an seine übergroße Liebe. Und in der Titelgeschichte "Kleine Kratzer" wundert sich Nell über die immer neuen Kratzer auf ihrer Haut. Genau solche Wunden hatte sie einst am Körper eines psychisch kranken Mädchens gesehen.

Jane Campbell, 1942 in Oxford geboren, war Psychoanalytikerin und kennt die Seelenzustände alter Frauen, ihre Ängste und Verletzungen, aber auch ihre Hoffnungen. Erst mit 72 Jahren hat sie ihre erste Geschichte veröffentlicht und damit ihrer eigenen Generation eine Stimme gegeben.

In WDR 5-Ohrclip liest Gabriele Blum drei Geschichten aus Jane Campbells Erzählband "Kleine Kratzer".

Bearbeitung: Cornelia Müller
Redaktion: Michael Reinartz

Hörbuchangaben:
Jane Campbell: Kleine Kratzer. Storys
Aus dem Englischen von Bettina Abarbanell
Ungekürzte Lesung mit Gabriele Blum
Argon Digital, 2024
Download/Streaming, 4 Std. 30 Min. Laufzeit, 20,95 Euro

Die Buchvorlage ist im Kjona-Verlag erschienen, 192 Seiten, 23 Euro.