Live hören
Neugier genügt mit Ralph Erdenberger
Der Imam Adnan Nakdali in seiner Aachener Moschee

Werden und Wirken eines Imams

Stand: 10.03.2024, 08:04 Uhr

Wenn Adnan Nakdali in seine Aachener Moscheegemeinde kommt, nennen sie ihn ehrfürchtig "Scheich". Nicht nur, weil er in Medina zum Imam ausgebildet wurde - sondern weil er sich kümmert und seine Seelsorge ganz nah dran ist am Leben.

Beten und Beraten

Adnan Nakdali ist Imam in der Bilal Moschee in Aachen. Er hat in Saudi-Arabien studiert. In einer Zeit, wo in den Nachbarländern Irak und Syrien Krieg und Terror herrschen. Erst seit kurzem werden Imame auch in Deutschland ausgebildet. Anders als in der muslimischen Welt bieten Imame hier auch Berufsberatungen für die Moscheejugend.

Ein leidgeprüfter Seelsorger

Nakdali berät außerdem eine junge Frau, die von ihrem älteren Bruder kontrolliert wird und für ihn ist das Thema Transsexualität nicht tabu. Er sieht sich als Seelsorger. Auch persönlich kennt er Schmerz und Trauer. Seine zweite Tochter starb und er sagt, er hoffe, sie im Paradies wiederzusehen. Sein Glaube sei unerschütterlich.

Werden und Wirken eines Imams

WDR Lebenszeichen 10.03.2024 29:08 Min. Verfügbar bis 08.03.2025 WDR 5


Download

Autorin: Kadriye Acar

Redaktion: Theo Dierkes

Mehr zum Thema:

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.