Neu aufgestellt – Die Gülen-Bewegung in Deutschland

Fethullah Gülen

Neu aufgestellt – Die Gülen-Bewegung in Deutschland

Seit dem versuchten Putsch in der Türkei 2016 scheint die Gülen-Bewegung dort zerschlagen. Ankaras Geheimdienste verfolgen die so genannten "FETÖ-Terroristen" weltweit und schrecken auch vor Entführungen nicht zurück. In Deutschland wächst die Bewegung.

In Deutschland ist die Gülen-Bewegung seit dreißig Jahren aktiv, aber gab sich selten offen zu erkennen. Bis kurz vor dem Putsch stritten die Anhänger jegliche Verbindung und Beziehung zum kontrovers diskutierten Islam-Prediger Fethullah Gülen und seinen Organisationen ab, auch wenn dessen Bücher und Zeitungen in den von ihnen geführten Schulen und Einrichtungen offen auslagen. Fast unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit hat sich Deutschland in den vergangenen fünf Jahren zu einem der weltweit wichtigsten Standorte der Bewegung entwickelt. Nicht nur vor Erdogan flüchtende Funktionäre kommen nach Deutschland. Auch Familienmitglieder des Predigers aus den USA beantragen hier Asyl. Der unerbittliche Konflikt mit Ankara könnte sich auch hier verschärfen.

Autorin und Autor: Stefanie Schoene und Ahmet Şenyurt

Redaktion: Christina-Maria Purkert

Neu aufgestellt – Die Gülen-Bewegung in Deutschland

WDR Lebenszeichen 26.09.2021 26:01 Min. Verfügbar bis 24.09.2022 WDR 5 Von Stefanie Schoene und Ahmet Şenyurt


Download

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.

Stand: 17.09.2021, 11:17