Ägyptische Schutzgöttin Bastet in Gestalt von Katzen (Skulpturen).

Die Katze: Göttin auf samtweichen Pfoten

Stand: 11.02.2022, 12:20 Uhr

Sie sind süß, eigenwillig und gute Jäger: Menschen halten sich Katzen seit Jahrtausenden. Schon im Alten Ägypten wurden sie als heilige Tiere verehrt. Doch der Kirche galten sie im Mittelalter als Symbol für den Teufel – und wurden verbrannt.

Mohammed, der Prophet, jedoch, hatte eine. Er liebte und umsorgte sie. Im alten Ägypten stand die Katze für Fruchtbarkeit und Liebe. Die Thora widmet ihr einige Abschnitte und in Japan wird sie noch heute als Glücksbringerin verehrt. Dort hat die maneki neko - auch als Winkekatze bekannt - einen eigenen Tempel. Dieses Lebenszeichen begibt sich schnurrend auf die Spur der Göttinnen auf samtweichen Pfoten.

Autorin: Elin Hinrichsen

Redaktion: Christina-Maria Purkert

Die Katze: Göttin auf samtweichen Pfoten

WDR Lebenszeichen 20.02.2022 29:11 Min. Verfügbar bis 18.02.2023 WDR 5 Von Elin Hinrichsen


Download

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.