Live hören
Das philosophische Radio mit Jürgen Wiebicke
Ein Mädchen schaut aus einem Zugfenster auf den Bahnhof Peschawar.

Die Sterne über Peschawar

Stand: 08.05.2024, 12:11 Uhr

Die junge Nadschmah lebt mit ihrer Familie in einem Dorf im Norden Afghanistans. Als die Taliban ins Dorf einfallen, nehmen sie alle männlichen Bewohner mit. Nadschmah flieht in ein Flüchtlingslager. Wird sie ihre Familie wiedersehen?

Von Suzanne Fisher Staples

Das Hörspiel steht ab dem 2. Juni 2024 für ein Jahr zum Download zur Verfügung.

Die Sterne über Peschawar - Ein Mädchen im Afghanistan-Krieg

WDR Hörspiel 02.06.2024 51:33 Min. Verfügbar bis 02.06.2025 WDR Online


Download

Eine Geschichte über Mut, Treue und Aufrichtigkeit in der Grausamkeit des Krieges

Herbst 2001. Die gefürchteten Taliban haben Nadschmahs Vater, ihren älteren Bruder und alle anderen Männer des Dorfes entführt. Bei einem anschließenden Bombenangriff durch die Amerikaner werden Nadschmahs Mutter und ihr kleiner Bruder getötet. Das Mädchen macht sich auf den beschwerlichen Weg ins Flüchtlingslager nach Peschawar und gibt sich zu ihrer Sicherheit auf der Reise als Junge aus. Als sie endlich Peschawar erreicht, wird sie von einem Mitarbeiter des Flüchtlingslagers zu Nasrat gebracht, einer zum Islam konvertierten amerikanischen Lehrerin. Eines Tages kommt ein neuer Schüler in Nasrats kleine Schule. Es ist Nuur, Nadschmahs Bruder. Trotz aller Gefahren beschließen die Geschwister, in ihr Dorf zurückzukehren.

Die Autorin Suzanne Fisher Staples führt in ihrem Roman die Sichtweisen zweier Frauen zusammen, deren Schicksal sich während des Afghanistankrieges verbindet. Die Autorin war selbst viele Jahre lang als Korrespondentin in Afghanistan tätig. Aus ihren Eindrücken flicht sie eine Geschichte, in der es um Mut, Treue und Aufrichtigkeit in der Grausamkeit des Krieges geht.