Live hören
Jetzt läuft: Force of Will - Instrumental von Brian Jackson
Das Beitragsbild des Dok5 "Der Hering - Das Silber der Meere" zeigt schwimmende Heringe in Nahaufnahme

Der Hering - Das Silber der Meere

Ob als Rollmops, Kräutermatjes, Bismarck-, Brat- oder Sahnehering – ob mariniert, gebraten oder geräuchert - jeder vierte Fisch, der in Deutschland auf den Tisch kommt, ist (noch) ein Hering.

Von Heike Sicconi

Auch wenn er nicht mit dem glamouröseren Lachs oder dem erlesenen Thunfisch mithalten kann, kann Clupea harengus selbstbewusst sein – und von sich behaupten, jahrhundertelang als Volksnahrungsmittel gedient zu haben. Er machte Hansestädte reich, löste Kriege aus und sorgte für neue Handelswege - auch durch das Rheinland. Er prägte wie kein anderer Fisch die europäische Geschichte. Noch heute wird international um den Hering gerungen. Mit Fangquoten will man die Bestände nachhaltig managen. Brexit und Klimawandel bringen dabei neue Herausforderungen für den sensiblen Schwarmfisch. Und nach kulinarisch erfolgreichen Jahrhunderten scheint der Hering langsam die Gunst jüngerer Konsumenten zu verlieren.    

Der Hering - das Silber der Meere

Dok 5 - Das Feature 28.04.2024 53:20 Min. Verfügbar bis 30.04.2029 WDR 5


Download

Ausstrahlung am 28. April 2024 um 13.04 Uhr
Wiederholung am 28. April2024 um 20.04 Uhr
Von: Heike Sicconi
Redaktion: Frank Christian Starke
Produktion: WDR 2024