Neuer Name: Aus "Leonardo" wird "Quarks"

 Quarks-Logo

Neuer Name: Aus "Leonardo" wird "Quarks"

Nach gut 20 Jahren wird das WDR 5-Wissenschaftsmagazin in "Quarks – Wissenschaft und mehr" umbenannt. Neben "Quarks" in Radio und Fernsehen wird es ab Oktober auch ein gemeinsames Online-Angebot geben.

Gleicher Inhalt, neuer Name: Die WDR 5-Radiosendung "Leonardo – Wissenschaft und mehr" heißt ab Montag (02.07.2018) "Quarks – Wissenschaft und mehr". Wie gewohnt mit aktuellen Themen, einordnenden Hintergrundinformationen und spannenden Fakten aus der Wissenschaft. Jede Woche schalten über eine Millionen Hörerinnen und Hörer ein. Damit ist sie deutschlandweit die erfolgreichste Wissenschaftssendung im Radio.

Mit "Quarks" entsteht im WDR eine starke Wissensmarke, die im Radio, im Fernsehen und künftig auch unter Quarks.de im Netz zu finden ist. Außerdem ist Quarks auf allen relevanten Drittplattformen präsent, etwa auf Facebook und Youtube. Der Name "Quarks" wurde ausgewählt, weil er unverwechselbar und bekannter ist als "Leonardo". Zudem wird "Quarks" enger mit Wissenschaft verbunden.

Größte Wissenschaftsredaktion innerhalb der ARD

Bereits seit einem Jahr arbeiten die Wissenschaftsredaktionen aus Fernsehen, Radio und Online eng zusammen. So wird das Wissen gebündelt, gemeinsam recherchiert und gemeinsam für Radio, Fernsehen und Online produziert. Dahinter steht der WDR Campus Wissen, die größte Wissenschaftsredaktion innerhalb der ARD.

"Quarks" im Radio wird im Wechsel von Marija Bakker, Sebastian Sonntag, Steffi Klaus, Franz-Josef Hansel, Martin Winkelheide und Marlis Schaum moderiert. "Quarks" im Fernsehen mit den Moderatoren Mai Thi Nguyen-Kim (aktuell mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet), Ranga Yogeshwar und Ralph Caspers kommt am Dienstag (31.07.2018) aus der Sommerpause zurück.

Stand: 29.06.2018, 09:29