Live hören
Jetzt läuft: Englishman in New York von Sting
Die Spieleschachtel von "Total Regal", daneben der Wohnzimmer-Spielplan mit Sammlerstücken und ein halbgefülltes Regal aus braunem Plastik

Total Regal – Krempel, Kitsch und Katzen

Stand: 22.05.2023, 00:00 Uhr

  • Bücher, Brettspiele, Katzen - in unserem Regal findet alles seinen Platz
  • Doch es gibt Konkurrenz: Wer wird die tollste Sammlung haben?
  • Kurzweiliges Familienspiel für 2-4 sammelwütige Hochstapler

Von Eike Risto

Total Regal - Krempel, Kitsch und Katzen

WDR 2 22.05.2023 03:03 Min. Verfügbar bis 21.05.2025 WDR 2


Download

Schnell erklärt

Das Offensichtliche vorneweg: Ja, die Regale von "Total Regal" erinnern stark an den Kinderspiel-Klassiker "Vier gewinnt". Und ja, auch hier stapeln wir Plättchen, indem wir sie von oben in die Regalspalten rutschen lassen. Aber da hören die Ähnlichkeiten auch schon auf.

Sechs Arten von Preziosen wollen wir bei "Total Regal" schönstmöglich zur Schau stellen: Bücher, Fotos, Spiele, Pokale und Pflanzen sind naheliegende, Katzen eher fragwürdige Objekte unserer Sammelwut. Einen Platz im Regal finden sie alle.

Reihum nehmen wir bis zu drei Lieblingsstücke vom "Wohnzimmer" genannten Spielplan. Immer vom Rand und immer in gerader Linie. Diese dürfen wir in beliebiger Reihenfolge in genau eine Spalte unseres Regals plumpsen lassen – aufteilen verboten.

Doch Raffgier allein macht noch keine Sammlung: Zwei öffentliche und ein persönliches Ziel zeigen an, wo und unter welchen Bedingungen unsere kostbaren Kleinode die meisten Punkte bringen. Wenn das erste Regal randvoll gefüllt ist, endet das Spiel. Der erfolgreichste Punktesammler gewinnt.

Was macht den Spielreiz aus?

Die namensgebenden Gestelle sind der Hingucker bei "Total Regal". Es macht Spaß, die eigene ständig wachsende Sammlung darin aufzutürmen. Kleine Aufsteller für die Zielkarten sorgen dafür, dass der Perspektivwechsel von horizontal auf vertikal auch Menschen mit schlechtem räumlichen Vorstellungsvermögen mühelos gelingt.

Im Regal herrscht Frieden, doch im Wohnzimmer geht's zur Sache: Mit gutem Auge müssen wir attraktive Kombinationen finden – für uns und andere. Die Ziele verschaffen uns eine Ahnung, worauf die Mitspielenden scharf sein könnten. Und dann wegschnappen. Oder selbst weniger als die drei maximal möglichen Sammlerstücke nehmen, wenn dadurch auch die anderen Sammler in die Röhre gucken. Nur nicht zu oft, denn nichts ist trauriger (und wertloser) als ein leeres Regal.

Wer hat Spaß?

"Total Regal" ist ideal für alle, die ihrem Sammeltrieb einmal ohne schlechtes Gewissen völlig freien Lauf lassen wollen. Regale und Sammlerstücke sind schön gemacht, die Regeln auch für Kinder leicht verständlich.

Wer auf Sieg spielt, sollte möglichst alle Ziele unter einen Hut bringen. Das erfordert viel Denkaufwand, darunter kann zuweilen der Spielfluss leiden. Etwas Glück braucht es außerdem. Wer sich davon leicht frustrieren lässt, sollte von "Total Regal" besser die Finger lassen.

Fazit

"Total Regal" ist ein lässiges, abwechslungsreiches und schön gemachtes Familienspiel. Die einfachste (und sozialverträglichste) Art, sich eine Katzensammlung zuzulegen.

Total Regal
Phil Walker Harding & Matthew Dunstan
Feuerland Spiele
2-4 Spieler:innen ab 8 Jahren, ca. 30-45 Minuten
ca. 35 Euro