Live hören
Jetzt läuft: Toast von Peter Fox x reezy

Rap als Bedrohung fürs Regime – mit Kool Savas & Jasmin Shakeri

COSMO Video 15.09.2023 48:50 Min. Verfügbar bis 15.09.2028 WDR

Todesstrafe für Rap – Warum Irans Regime die Kulturszene unterdrückt

Stand: 15.09.2023, 00:05 Uhr

Warum hat das iranische Regime Angst vor Rappern? Welche Rolle spielen Kultur und Musik für die Protestbewegung in Iran und wie betrifft uns das in Deutschland? Rapper Kool Savas und Schauspielerin Jasmin Shakeri bei "Iran im Herzen".

Kritische Rapzeilen können in Iran die Freiheit, vielleicht sogar das Leben kosten. Wie jede Diktatur hat das Regime Angst vor der Kraft der Kunst, egal ob Musik, Literatur oder Film. Darüber tauschen sich Rapper Kool Savas und Schauspielerin Jasmin Shakeri aus. Savas hat sich mit iranischen Rappern solidarisiert, die im Zuge der "Frau-Leben-Freiheit"-Bewegung inhaftiert wurden. Rapper, wie Toomaj Salehi oder Saman Yassin, denen zwischenzeitlich die Todesstrafe drohte. Savas ist von ihrem Mut fasziniert:

"Bereit zu sein, sein eigenes Leben zu riskieren, da musst du von der Sache zu 100 Prozent überzeugt sein. Ich könnte das nicht, ich bewundere das." Kool Savas

Toomaj hat nach dem Tod von Jina Mahsa Amini aktiv auf Social Media dazu aufgerufen sich den Protesten auf der Straße anzuschließen und mit Songs, wie "Meydoone Jang", auch vom "Kriegsschauplatz" auf der Straße gerappt. "Das ist Widerstandskampf, das ist nicht Songwriting", sagt Jasmin Shakeri. Sie hat selbst von Schlager bis großen Popsongs viel für die deutsche Musikszene geschrieben, analysiert auch den Erfolg der Protest-Hymne "Baraye", der um die Welt ging. Sänger Shervin Hajipour hat dafür einen Grammy bekommen in der neu geschaffenen Kategorie "Bester Song für sozialen Wandel". Verliehen wurde der Grammy von der Frau des US-Präsidenten, First Lady Jil Biden, was Jasmin beeindruckt hat: „Das war auf jeden Fall eine Ansage an das Regime, auch wenn es nicht weitere Konsequenzen hatte."

Jasmin Shakeri hat dieses Jahr den Deutsche Filmpreis moderiert und immer wieder auch die Lage in Iran in den Vordergrund gerückt. In ihren Augen könnte die Solidarität aus der deutschen Kulturszene für Iran noch größer ausfallen. In Sachen Solidarität bewundert Kool Savas vor allem den Zusammenhalt in Iran:

"Dass die Jungs auch auf die Straße gegangen sind für die Frauen, das fand ich sehr gut. Es ist ja eigentlich ganz bequem, in einem System zu leben, wo der Mann mehr oder weniger alles entscheiden kann. Und die Männer haben gezeigt: Nein, wir machen nicht mit." Kool Savas
Jasmin Shakeri

Lange hat Jasmin Shakeri als Songwriterin und Komponistin im Hintergrund Hits geschrieben. Jetzt arbeitet die Berlinerin auch vor der Kamera – als Schauspielerin, Sängerin und Moderatorin. Wie zuletzt beim Deutschen Filmpreis 2023, bei dem sie die deutsche Kulturszene zu mehr Solidarität mit der "Frau-Leben-Freiheit"-Bewegung in Iran aufgefordert hat. Ihr politisches Interesse an der Situation in Iran war schon immer da.. Aber erst seit dem Tod von Jina Mahsa Amini hat sie angefangen, sich in der Öffentlichkeit aktivistisch zu äußern.

Kool Savas

Savaş Yurderi (aka. Kool Savas) ist Rapper "mit Iran im Herzen", seit er eine Deutsch-Iranerin geheiratet hat. Er setzt sich als einer der wenigen aus der Deutsch-Rap-Szene für inhaftierte iranische Rapper, wie Toomaj Salehi und Saman Yassin, ein. Eine Motivation ist seine eigene Familiengeschichte. Savas war noch ein Kind, als sein Vater in der türkischen Militärdiktatur fünf Jahre ins Gefängnis musste.

Rap als Bedrohung fürs Regime - mit Kool Savas & Jasmin Shakeri

COSMO Iran im Herzen 15.09.2023 48:50 Min. Verfügbar bis 28.08.2034 COSMO Von Parniean Soufiani


Download