Ilan Volkov

Musik der Zeit: Schwebezustand

  • Höller, Giesen, Ligeti und Dlugoszewski
  • Peter Evans (Trompete), Michael Faust (Flöte), Manuel Bilz (Oboe) und Ilan Volkov (Leitung)
  • FR 09. Dezember 2022, Köln, Funkhaus Wallrafplatz, 20.00 Uhr

"Kunst muss nicht schön sein, aber sie muss Kraft haben“, fordert Malte Giesen. Das große Vorbild Ludwig van Beethoven hinterlässt in diesem Programm deutliche Spuren. Der Meister ist nah und fern zugleich. In seiner orchestralen Hommage rückt York Höller dicht an Beethoven und hält ihn zugleich auf Abstand. Radikal Neues schaffen können auch die Nachfahren. „Ganz anders als alles andere sonst“, so jubelte ein Kritiker im Jahr 1975 in New York nach der Uraufführung des Trompetenkonzerts von Lucia Dlugoszewski. In "Abyss and Caress" zieht die US-Amerikanerin alle Register der Geräuschkunst und lässt über einem Abgrund die hochvirtuose Trompete aufsteigen. Gleich zwei Solisten konfrontiert György Ligeti mit dem Orchester, hält sie aber nicht nur solistisch in der Schwebe, sondern taucht mit ihnen tief in den sinfonischen Klangkörper: in unterschiedlichsten Mischungen, Kombinationen und Amalgamierungen.

York Höller
Beethoven Paraphrase
für Kammerorchester
(Uraufführung)
Kompositionsauftrag des WDR

Malte Giesen
Massenprozession
für Kammerorchester und Zuspielung
(Uraufführung)
Kompositionsauftrag des WDR

György Ligeti
Doppelkonzert
für Flöte, Oboe und Orchester

Lucia Dlugoszweski
Abyss and Caress
für Trompete und Orchester
(Deutsche Erstaufführung)

Mitwirkende:

  • Peter Evans Trompete
  • Michael Faust Flöte
  • Manuel Bilz Oboe
  • WDR Sinfonieorchester
  • Ilan Volkov Leitung

Musik der Zeit: Schwebezustand, Köln, 09.12.2022

Datum: Freitag, 09.12.2022
Ort: Funkhaus Wallrafplatz
Wallrafplatz 5
50667 Köln
Beginn: 20.00 Uhr
Karten:

21 Euro. Preis inklusive sämtlicher Gebühren!

Vorverkauf ab 1. Juni 2022, für Abonnent:innen am 25. Mai 2022