Cristian Măcelaru

Măcelaru & Mahler

  • Dvořák, Bartók und Mahler
  • Renaud Capuçon (Violine) und Cristian Măcelaru (Leitung)
  • FR 16. Juni 2023, Kölner Philharmonie, 20.00 Uhr

Gustav Mahlers Mahlers sinfonische Klangwelten haben ihre Wurzeln auch in der Musik des osteuropäischen Raums. Die Werke von Dvořák und Bartók, deren kreative Kraft aus derselben Kulturlandschaft stammt, sind daher interessante Bezugspunkte für Mahlers Erste, in der der Komponist seine Idee von einer "Sinfonie als Weltenbau" zum ersten Mal konsequent durchsetzte. Mit dem französischen Geiger Renaud Capuçon ist Bartóks Violinkonzert Nr. 1 mit einem international gefeierten Violinstar zu erleben. Das Werk, das der Komponist mit 27 Jahren vollendete und einer - unerwidert - geliebten Geigenvirtuosin widmete, blieb zu Bartóks Lebzeiten als nie erklungene Liebeserklärung in der Schublade. Erst 1958 erlebte es seine Uraufführung.

Antonín Dvořák
Romanze f-Moll
für Violine und Orchester op. 11

Béla Bartók
Konzert Nr. 1
für Violine und Orchester op. posth.

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 1 D-Dur
"Titan"

Mitwirkende:

  • Renaud Capuçon Violine
  • WDR Sinfonieorchester
  • Cristian Măcelaru Leitung

Măcelaru & Mahler, Köln, 16.06.2023

Datum: Freitag, 16.06.2023
Ort: Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln
Beginn: 20.00 Uhr
Karten:

56 Euro / 47 Euro / 36 Euro / 23 Euro / 20 Euro / 11 Euro. Preise inklusive sämtlicher Gebühren!

Vorverkauf ab 1. Juni 2022, für Abonnent:innen am 25. Mai 2022