Măcelaru dirigiert Dvořák - Livestream

Dvořáks 9. Sinfonie mit Gülru Ensari WDR Sinfonieorchester Video 21.06.2021 04:37 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR 3

Măcelaru dirigiert Dvořák - Livestream

  • Žuraj, Prokofjew und Dvořák
  • Daniel Lozakovich (Violine) und Cristian Măcelaru (Leitung)
  • FR 25. Juni 2021, Kölner Philharmonie, 20.00 Uhr

Coronabedingt findet dieses Konzert vor einem begrentzten Publikum aus Abonnent:innen und Freunden und Förderern des WDR Sinfonieorchesters statt, wird aber live im Videostream übertragen.

Originell unverkrampft.

Ein Sirren und Schwirren, Wirbeln und Tosen – in Vito Žurajs beeindruckendem Orchestertanz scheinen Bienen durch die Philharmonie zu schwärmen. Mit der Auftragskomposition des WDR gemahnt der slowenische Komponist an die Bedrohung der Insekten. Gleichermaßen aufregend ist das Spiel des blutjungen Geigers Daniel Lozakovich: ein Ausnahmetalent, das von der Kritik einhellig bejubelt wird. Jetzt ist Lozakovich erstmals beim WDR Sinfonieorchester zu erleben. Vertraut und ebenso spannend wie bei der Uraufführung vor über 125 Jahren schlägt schließlich Antonín Dvořák mit seiner 9. Sinfonie eine Brücke in die »Neue Welt«.

Vito Žuraj
Api-danza macabra
(Uraufführung)
Kompositionsauftrag des WDR
- Miniatur der Zeit -

Musik für eine neue Generation

Sergej Prokofjew
Konzert Nr. 2 g-Moll
für Violine und Orchester op. 63

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95
„Aus der neuen Welt“

Einführungen zu den gespielten Werken

Mitwirkende:

  • Daniel Lozakovich Violine
  • WDR Sinfonieorchester
  • Cristian Măcelaru Leitung

Măcelaru dirigiert Dvořák - Livestream, Köln, 25.06.2021

Datum: Freitag, 25.06.2021
Ort: Konzert mit begrentztem Publikum, live im Videostream
50667 Köln
Beginn: 20.00 Uhr