Martin Helmchen

Helmchen & Beethoven

  • Liszt/Glanert, Beethoven und Schumann
  • Martin Helmchen (Klavier) und Dima Slobodeniouk (Leitung)
  • SA 19. November 2022, Kölner Philharmonie, 20.00 Uhr

Er spiele "nicht prinzlich oder königlich, sondern wie ein tüchtiger Klavierspieler". Dies  bescheinigte Ludwig van Beethoven dem als Pianist und Komponist gleichermaßen hoch begabten preußischen Prinzen Louis Ferdinand - und widmete ihm sein vom heroischen Stil geprägtes drittes Klavierkonzert. Auch Schumann und Liszt schätzten die Werke des Adligen, der im Kampf gegen Napoleons Truppen mit nur 34 Jahren ums Leben kam. Sein 250. Geburtstag ist Anlass, auch mit einem Auftragswerk an den begabten Preußen zu erinnern. Dafür hat der WDR den Henze-Schüler Detlev Glanert eingeladen, der für seine Fähigkeit, schöpferische Verbindungen zwischen Geschichte und Moderne zu knüpfen, bekannt geworden ist.

Franz Liszt/Detlev Glanert
Élégie sur des motifs du
Prince Louis Ferdinand de Prusse

Kompositionsauftrag des WDR

Ludwig van Beethoven
Konzert Nr. 3 c-Moll
für Klavier und Orchester op. 37

Robert Schumann
Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120

Mitwirkende:

  • Martin Helmchen Klavier
  • WDR Sinfonieorchester
  • Dima Slobodeniouk Leitung

Helmchen & Beethoven , Köln, 19.11.2022

Datum: Samstag, 19.11.2022
Ort: Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln
Beginn: 20.00 Uhr
Karten:

56 Euro / 47 Euro / 36 Euro / 23 Euro / 20 Euro / 11 Euro. Preise inklusive sämtlicher Gebühren!

Vorverkauf ab 1. Juni 2022, für Abonnent:innen am 25. Mai 2022