Analysen zu den Kommunalwahlen

Grafik zeigt Lupe mit Balkendiagramm

Analysen zu den Kommunalwahlen

  • Wer hat wen warum gewählt?
  • Welche Themen waren die entscheidenden?
  • Alle Analysen zu den Kommunalwahlen in NRW

Die Wahllokale sind geschlossen, die Stimmen sind ausgezählt, jetzt geht es an die Analysen für die Kommunalwahlen 2020 in Nordrhein-Westfalen. Welche Themen bewegten die Menschen? Wer kam wie bei welchem Geschlecht an? Wer wie bei welcher Altersgruppe? Wir schauen mit den Daten des Meinungsforschungsinstituts infratest dimap genauer hin - aufs gesamte Land, auf Köln und auf Dortmund.

Jung wählt grün, Alt wählt schwarz - so lassen sich die landesweiten Ergebnisse zusammenfassen. Die CDU bleibt die stärkste Kraft im Land, die SPD hingegen verliert erneut dramatisch, FDP, Linke und AfD spielen keine großen Rollen. Details gibt es in der Bilderstrecke.

Wie sieht es in Köln aus?

Auch in Köln dominieren die Grünen, und das nicht nur bei den Jungen, sondern ingesamt. Aber auch in der größten Stadt in NRW gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Generationen, bei den Älteren sind CDU und SPD weiter vorn. Und dennoch reicht es nicht für den Wahlsieg, weil die meisten Kölner der Zustand von Umwelt und Klima umtreibt. Bei der OB-Wahl sammelt Henriette Reker in jeder Altersgruppe Stimmen. Die einzelnen Ergebnisse sind in der Bilderstrecke.

Wie sieht es in Dortmund aus?

Dortmund bleibt die viel zitierte Herzkammer der deutschen Sozialdemokratie. Was vor allem an den älteren Wählern liegt, bei denen die SPD noch Volkspartei ist. Die Jungen hingegen wählen vor allem grün, aber auch auch insgesamt ist die Umwelt das Thema, das die Dortmunder besonders bewegt. Auch hier gilt: Für die Ergebnisse der Umfrage einfach durch die Bilderstrecke klicken.

Stand: 14.09.2020, 16:06