Zum Ende der Steinkohle - Festakt aus dem NRW-Landtag

Zum Ende der Steinkohle - Festakt aus dem NRW-Landtag

12.09.2018 | 01:47:56 Std. | Verfügbar bis 12.09.2019 | WDR

Ein wichtiges Kapitel Industriegeschichte geht zu Ende: Zum Ausstieg aus der Steinkohle in Deutschland begehen die beiden Landesparlamente von Nordrhein-Westfalen und dem Saarland einen gemeinsamen Festakt. Neben Festreden von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), dem saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU), dem IGBCE-Vorsitzenden Michael Vassiliadis und dem NRW-Landtagspräsidenten André Kuper gestalten der Ruhrkohle-Chor, der Kinder- und Jugendchor der Chorakademie Dortmund und das Salonorchester Münster die Feierlichkeiten. Im Anschluss trifft ‚Westpol‘-Moderator Henrik Hübschen prominente Gäste in der Wandelhalle des Landtags und spricht mit ihnen über die Bedeutung des Steinkohleausstiegs, unter ihnen Hannelore Kraft, SPD, NRW-Ministerpräsidentin a.D., Jürgen Rüttgers, CDU, NRW-Ministerpräsident a.D. und Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung.